Beide Fahrerinnen ins Krankenhaus eingeliefert

Autos stoßen zwischen Sachsenberg und Dalwigksthal frontal zusammen

+
Beide Fahrzeuge wurden bei dem Unfall total zerstört.Die beiden Fahrerinnen kamen in Krankenhäuser nach Korbach und Frankenberg.

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es heute zwischen Sachsenberg und Dalwigksthal. Dabei wurden zwei Frauen verletzt und mussten ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Wie die Polizei vor Ort mitteilte, war eine junge Frau am frühen Donnerstagnachmittag von Sachsenberg in Richtung Dalwigksthal unterwegs und geriet aus bislang unklarer Ursache mit ihrem Ford auf die Gegenfahrbahn. Dort kollidierte sie mit dem entgegenkommenden Pkw einer Korbacherin. 

Beim Aufprall wurden beide Fahrzeuge zurück geschleudert. Der Ford der Unfallverursacherin drehte sich um 180 Grad und landete entgegen der ursprünglichen Fahrtrichtung in einer angrenzenden Böschung. Der rote Wagen der Seniorin aus Korbach kam am anderen Straßenrand quer zur Fahrbahn schwer beschädigt zum Stehen.

Straße für Rettungs- und Bergungsarbeiten voll gesperrt

Die beiden Frauen wurden vor Ort vom Rettungsdienst versorgt und in Krankenhäuser nach Korbach und Frankenberg gebracht. Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten war die Strecke zwischen Sachsenberg und Dalwigksthal zeitweise gesperrt.

Erste Befürchtungen, nach denen die beiden Frauen in ihren Pkw eingeklemmt sein sollten, bestätigten sich zu m Glück nicht.

Mithilfe eines Gabelstaplers wurden die Pkw auf einen Anhänger gehoben beziehungsweise an die Seite gestellt, sodass der Verkehr schnell wieder fließen konnte.

112-magazin.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.