Einzug in leerstehendes Aldi-Gebäude

dm eröffnet im Oktober neue Filiale in Gemünden

Gemünden. Jetzt steht es endgültig fest: Die Drogeriemarkt-Kette „dm" wird in das alte, leerstehende Aldi-Gebäude an der Ellnröder Straße in Gemünden einziehen.

Zur Erinnerung: Die HNA hatte Anfang des Jahres berichtet, dass dm Interesse an der Eröffnung einer Filiale in der Wohra-Stadt hat. Auf erneute Nachfrage teilte das Unternehmen nun mit, dass ein neuer dm-Markt in das alte Aldi-Gebäude einziehen wird. Es werde sich dann um einen Fachmarkt handeln, der rund 12 500 Produkte anbietet. Die Verkaufsfläche soll 700 Quadratmeter betragen. Sofern bei den Umbaumaßnahmen keine Komplikationen eintreten, rechnet das Unternehmen mit der Eröffnung für Mitte Oktober dieses Jahres.

„Wir freuen uns sehr, mit dem neuen dm-Markt in der Ellnröder Straße künftig auch in Gemünden vertreten zu sein und den Kunden unser Sortiment auf rund 700 Quadratmetern anbieten zu können“, sagte der dm-Gebietsverantwortliche Alexander Hüge. „Unsere Entscheidung, im ehemaligen Aldi-Gebäude einen neuen dm-Markt zu eröffnen, beruht vor allem auf dem sehr positiven Kundenzuspruch und dem Ergebnis unserer Standortanalyse, die wir vor jeder Neueröffnung durchführen. Voraussichtlich Mitte Oktober öffnen die Mitarbeiter erstmals die Türen des neuen dm-Marktes.“

Die Entscheidung, einen dm-Markt in Gemünden zu eröffnen, beruhe aber nicht nur auf dem Wunsch, für die Kunden in Gemünden und Umgebung noch besser erreichbar zu sein. Die Fläche des Gebäudes mit der Verbindung von Rewe und Aldi stelle darüber hinaus noch eine gute Basis für einen neuen dm-Markt dar.

Rubriklistenbild: © dpa/dpaweb

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.