Grüsen als “Dolles Dorf” gezogen: HR filmt am Freitag

Grüsen. Der Gemündener Stadtteil Grüsen ist am Donnerstagabend in der Hessenschau im HR-Fernsehen als “Dolles Dorf” der Woche gezogen worden.

Ein Fernsehteam ist noch am Abend nach Grüsen gefahren, um dort am Freitag kurze Geschichten aus dem Dorf zu drehen für einen Filmbeitrag, der am Samstagabend ab 19.30 Uhr in der Hessenschau zu sehen sein wird. Unabhängig davon kämpfen seit dem 25. April bis zum 16. Mai die 50 “Dollen Dörfer” der letzten Staffel um den Einzug ins Finale um den Titel “Dollstes Dorf 2015”.

Darunter sind auch fünf Dörfer aus Waldeck-Frankenberg, für die man am 16. Mai telefonisch abstimmen kann: Edertal-Königshagen, Diemelsee-Vasbeck, Bad Arolsen-Volkhardinghausen, Twistetal-Gembeck und Bad Wildungen-Hüddingen. 2007 war der Battenberger Stadtteil Dodenau “Dollstes Dorf” des Jahres geworden, 2005 wurde Goddelsheim Zweiter des Wettbewerbs, 2006 Löhlbach. Röddenau hatte 2014 im Finale gestanden und war Vierter geworden.

Rubriklistenbild: © dpa-mm

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.