Drogeriekette dm will nach Gemünden: Parlament stimmt ab

Gemünden. Das Unternehmen dm will sich in Gemünden mit einer Filiale auf dem Areal des alten Aldi-Marktes ansiedeln.

Ob die Drogeriemarktkette das auch darf, darüber entscheidet die Gemündener Stadtverordnetenversammlung am nächsten Donnerstag, 15. Januar, in ihrer ersten Sitzung im neuen Jahr.

Bei der Parlamentssitzung, die um 20 Uhr im Gemündener Bürgerhaus beginnt, wird auch der Haushaltsentwurf für das Jahr 2015 eingebracht. Außerdem geht es um das große Landes- und Kreisstraßensanierungsprojekt entlang des Steinwegs, der Lindenstraße, der Wohraer Straße, der Grüsener Straße und der Hainstraße.

Lesen Sie auch:

Drogeriemarktkette dm will offenbar nach Gemünden

Aber zurück zu dm: Die Drogeriemarktkette plant eine Filiale mit 727 Quadratmetern Verkaufsfläche im Gebäude des alten Aldi-Marktes an der Ellnröder Straße. Einen entsprechenden Antrag hat sie bereits an den Eigentümer des Gebäudes gestellt. Das Gemündener Parlament muss nun einer Änderung des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes zustimmen. Dieser sieht bislang noch vor, dass ein zentrumsrelevantes Sortiment wie eine Drogeriekette nicht außerhalb des Innenstadtkerns angesiedelt werden darf. „In ganz Gemünden fehlt dieses Segment aber“, sagt Bürgermeister Frank Gleim. Er geht daher fest davon aus, dass die Stadtverordnetenversammlung für die Änderung des Bebauungsplanes stimmt. Schließlich sei die Zustimmung im Magistrat schon einstimmig erfolgt.

„Die Parlamentarier beschließen am 15. Januar nun darüber, ob auf dem Areal des alten Aldi-Marktes generell ein Drogeriemarkt entstehen kann. Wir gehen davon aus, dass es am Ende dm wird, weil diese Kette ja schon einen Antrag gestellt hat und nach Gemünden kommen will“, erklärt Frank Gleim. Grundsätzlich könne sich nach einer Bebauungsplanänderung aber auch jede andere Drogeriemarktkette auf dem alten Aldi-Areal ansiedeln. (dau)

Rubriklistenbild: © dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.