Säulen für Wohnmobile

Stellplätze mit Ver- und Entsorgung am Campingplatz Gemünden eingeweiht

+
Eingeweiht: Ver- und Entsorgungssäulen für Wohnmobile. Unser Bild zeigt die Initiatoren und Ideengeber des Arbeitskreises Stadtentwicklung um Klaus Obermann gemeinsam mit Vertretern der Stadt Gemünden, des Magistrates und der Stadtverordnetenversammlung. Mit dabei sind auch Hanne und Wilhelm Seibert als Campingplatzbetreiber sowie Sabine und Heinz Möbus, die bei der Anschaffung der Säulen als Hauptsponsor auftraten.

Gemünden. Am Rande des Gemündener Campingplatzes drehte sich alles um die Säule. Um genau zu sein, um zwei Säulen. So genannte Ver- und Entsorgungssäulen wurden am Stellplatz für Wohnmobile am Campingplatz ganz neu ein- und hergerichtet.

160 Zentimeter ragen diese Säulen in die Höhe. Ausgestattet sowohl mit Strom- als auch mit Frisch- und Abwasseranschlüssen, bieten diese Säulen dem Campinggast jede Menge Komfort. Gegen Bargeldeinwurf ist eine unkomplizierte Nutzung der Säulen jederzeit möglich.

Die Inbetriebnahme der Stellplätze für Wohnmobile und damit auch der Säulen fand jetzt mit den Initiatoren, dem Arbeitskreis Stadtentwicklung Gemünden unter dem Vorsitz von Klaus Obermann, gemeinsam mit dem Betreiber des Campingplatzes, Familie Wilhelm Seibert, und auch Vertretern der Stadtverordnetenversammlung und des Magistrates der Stadt Gemünden statt.

Bürgermeister Frank Gleim freute sich, dass nun zwei bis drei Stellplätze für Wohnmobile auf dem Gemündener Campingplatz zur Verfügung stehen. Dies sei in Zukunft noch erweiterbar. In direkter Nachbarschaft zu Schwimmbad, Erlebnispfad und historischem Stadtrundgang der Stadt Gemünden sei ein wichtiger Baustein zur touristischen Weiterentwicklung der Stadt hinzugefügt worden, sagte Gleim.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Dienstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Von Jutta Ochs

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.