Windpark in Gemünden: Das Warten geht weiter

Gemünden. Der Bau des Windparks in Gemünden verzögert sich weiter. Eigentlich sollten bis März dieses Jahres die für die Windräder benötigten Flächen gerodet sein (HNA berichtete).

Die Bau-Genehmigung für den Windpark liegt aber immer noch nicht vor. Nach HNA-Informationen gibt es seitens des Natur- und Denkmalschutzes weiter Einwände gegen den Windpark.

Die VEW als Betreiberin der Anlage sagte: „Erst nach Ende der nächsten Vegetationsperiode ab 1. Oktober 2015 kann eine genehmigte Rodung erfolgen. Eine Inbetriebnahme, die bis Ende 2015 geplant war, muss nun angepasst werden.“ Über die genauen Gründe der Verzögerung soll bei einem Termin mit Vertretern der Stadt Gemünden am 11. März informiert werden. (dau)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.