Wegen der Corona-Pandemie

Edertaler Gewerbeschau und Michaelismarkt abgesagt

Das waren noch Zeiten: Wegen der Corona-Pandemie finden die Edertaler Gewerbeschau (Foto aus 2017) und der Michaelismarkt in diesem Jahr nicht statt.
+
Das waren noch Zeiten: Wegen der Corona-Pandemie finden die Edertaler Gewerbeschau (Foto aus 2017) und der Michaelismarkt in diesem Jahr nicht statt.

Die für September geplante Edertaler Gewerbeschau mit Michaelismarkt in Bergheim wurde wegen der Corona-Pandemie abgesagt.

Edertal – Als Hauptgrund für die Entscheidung nennen Gewerbevereinsvorsitzender Klaus Büchsenschütz und Bürgermeister Klaus Gier die schleppend verlaufende Impfkampagne.

Wegen der allgemeinen Corona-Situation und der nicht vorhersehbaren Entwicklung der Virus-Mutationen sowie der langsamen Impfgeschwindigkeit habe sich der Vorstand der Interessengemeinschaft Edertaler Gewerbetreibender (IEG) dazu durchgerungen, die Gewerbeschau in diesem Jahr abzusagen.

Zum Schutz von Besuchern und Ausstellern

„Die Entscheidung ist uns nicht leichtgefallen“, erklärt Büchsenschütz. Angesichts der nicht einschätzbaren Gesundheitsrisiken und der schwer vorhersagbaren Entwicklung der Pandemie, spricht Bürgermeister Klaus Gier von einem verantwortungsbewussten Beschluss zum Schutz von Besuchern und Ausstellern.

„Wir wissen nicht, wie weit das Impfen bis September vorangeschritten sein wird“, merkt Gier an. „Und wenn tatsächlich bis dahin nur eine überschaubare Menschenmenge geimpft sein sollte, erscheint es fraglich, ob solche Veranstaltungen überhaupt stattfinden dürfen“, ergänzt Klaus Büchsenschütz.

Kurzfristig Ersatzveranstaltung denkbar

Aufgrund der derzeitigen Planungsunsicherheit und der umfangreichen Arbeit, die mit der Organisation dieser Großveranstaltung verbunden sei, habe der Vorstand des Edertaler Gewerbevereins so entschieden, sagte Büchsenschütz.

Vorausgesetzt die epidemiologische Lage ließe es widererwartend zu, könne vielleicht eine Ersatzveranstaltung kurzfristig ins Leben gerufen werden, teilt der Vorstand des Gewerbevereins mit.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.