Stilsichere Beratung, herzliche Atmosphäre

Augenoptik Vogel: Messtechnik trifft auf Kompetenz

Das Team von Augenoptik Vogel: Theresa Döring, Annika Bigge, Ron Meier, Bianka Vogel (hintere Reihe, von links), Stefan Geselle und Susanne Oltzow (vordere Reihe von links).
+
Das Team von Augenoptik Vogel: Theresa Döring, Annika Bigge, Ron Meier, Bianka Vogel (hintere Reihe, von links), Stefan Geselle und Susanne Oltzow (vordere Reihe von links).

„Bestens sehen und fantastisch aussehen“, ist das Motto bei Augenoptik Vogel in der Schloßstraße 20 in Bad Arolsen und in der Wittmarstraße 15 in Volkmarsen.

Das Team von Augenoptik Vogel setzt auf stilsichere Beratung und herzliche Atmosphäre. Schon die moderne Einrichtung in Bad Arolsen mit Eichenholz aus dem heimischen Stadtwald schafft ein gemütliches Wohlfühl-Ambiente.

Frischer Wind

„Wir stehen unseren Kunden freundlich und kompetent zur Seite, um für jeden die optimale Sehlösung zu finden“, betont Bianka Vogel und stellt zwei neue Mitarbeiterinnen vor: Theresa Döring aus Wolfhagen-Ippinghausen ist Augenoptikerin und am 16. Juli zum Team gestoßen. Annika Bigge aus Diemelstadt-Wrexen – seit 16. September im Team – ist Bachelor of Science für Augenoptik und Optometrie, außerdem geprüfte Betriebswirtin nach Handwerksordnung.

Mensch als Ganzes

Bianka Vogel ist Augenoptiker-Meisterin mit Zusatzausbildung zur Funktional- und Syntonics-Optometristin. Die Funktional- oder Verhaltens-Optometrie stammt aus den USA und befasst sich mit der Entwicklung des Sehens, seinen Abweichungen und deren Auswirkungen auf das Leben der betroffenen Menschen. „Sehstörungen können zu massiven Lernbeeinträchtigungen und Wahrnehmungsschwierigkeiten führen. Verhaltens-Optometristen versuchen, die Funktionsstörungen beim Sehen an der Basis anzugehen“, erklärt Bianka Vogel. Mit einer ganzheitlichen Betrachtungsweise, Funktionstests, Erfragung der Vorgeschichte, aber auch eigener Erfahrung erfasst sie die visuelle Situation und Problemkreise ihrer Kunden.

Als Augenoptikermeisterin mit Fortbildung zur Funktional- Optometristin berät Inhaberin Bianka Vogel ihre Kunden ganzheitlich.

Sehen ist Erfahrung

„Heute ist Fachwissen über die gesamte Entwicklung des Menschen gefragt. So lassen sich visuelle Probleme oft nicht nur an einer Stelle beheben – etwa durch Verordnung einer Brille – sondern das Sehverhalten hängt an vielen anderen Bedingungen wie Beleuchtung, Ergonomie oder Arbeitsabläufen“, erklärt Bianka Vogel. Mit dem Fachwissen als Funktional-Optometristin berät sie beispielsweise zu Nahrungsergänzung und bietet Anwendungen bei Kopfschmerzen oder Migräne an. Sie sagt: „Sehen ist nicht nur Physik oder Physiologie, sondern in erster Linie Erfahrung. Rufen Sie uns an – gern vereinbaren wir einen Termin. Wir freuen uns auf ihren Besuch!“ 

Augenoptik Vogel setzt auf modernste Technik, um exakte Ergebnisse bei der Augenuntersuchung zu erzielen. Zum Beispiel mit Hilfe des Keratographen erfolgen Kontaktlinsenanpassung die einem Maßanzug gleichen und auch die medizinische Kontaktlinsenversorgung unterstützen.

Mehr Informationen unter www.augenoptik-vogel.de oder in den Filialen in Bad Arolsen, Schloßstraße 20, und Volkmarsen, Wittmannstraße 15.

Gewinnspiel

Natürlich gibt es auch in dieser Woche wieder einen Warengutschein im Wert von 25 Euro zu gewinnen. Das Gewinnspiel läuft bis Montag, 5. Okotber 2020.Wir wünschen viel Glück!

Bis wann laufen die zahlreichen Sonderaktionen im Autohaus Ostmann?

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.