Bewohner des Hauses rettet sich ins Freie

Feuerwehr löscht Zimmerbrand in Korbach

Die Korbacher Feuerwehr löschte eine Zimmerbrand, der in einem Wohnhaus am Nordring aufgebrochen war.
+
Einsatz in der Nacht: Die Korbacher Feuerwehr löschte eine Zimmerbrand, der in einem Wohnhaus am Nordring ausgebrochen war.

Glück im Unglück hatte in der Nacht zu Donnerstag der Bewohner eines Einfamilienhauses am Nordring in Korbach. Er rettete sich bei einem Brand rechtzeitig ins Freie.

Korbach –  Glück im Unglück hatte in der Nacht zu Donnerstag der Bewohner eines Einfamilienhauses am Nordring in Korbach. Wie Polizei und Feuerwehr auf Nachfrage sagten, bestehe nach ersten Erkenntnissen der Verdacht, dass der Mann kurz vor dem Schlafengehen noch eine Zigarette rauchen wollte, dann aber mit der glimmenden Zigarette im Bett eingeschlafen sei. Die Matratze sei in Brand Feuer geraten.

Die Korbacher Feuerwehr wurde gegen 1.30 Uhr alarmiert. Als die ersten Einsatzkräfte des Löschzuges eintrafen, stellten sie eine starke Rauchentwicklung im Erdgeschoß des Hauses und außerdem eine deutliche Flammenbildung fest. Umgehend wurde ein Trupp unter Atemschutz in das Gebäude geschickt. Das Führungsteam entschied dann, zunächst einen gezielten Aussenangriff durch das Fenster vorzunehmen, um im Anschluss durch das Fenster in den Raum vorzudringen, der zwischenzeitlich in Vollbrand stand. Das zeigte schnell Erfolg, sodass sich das Feuer nicht weiter ausbreiten konnte und schnell unter Kontrolle gebracht wurde.

Zimmerbrand in Korbach: Möbel im Freien gelöscht

Die Nachlöscharbeiten und die Kontrolle der restlichen Wohnräume gestalteten sich laut Feuerwehr schwierig, deshalb mussten unter der Leitung des stellvertretenden Stadtbrandinspektors Sascha Franken insgesamt fünf Atemschutztrupps eingesetzt werden.

Die Feuerwehrleute räumten das Zimmer, in dem es gebrannt hatte, leer, löschten das Mobiliar im Freien ab und lüfteten die Wohnung ausgiebig. Der Brandschutt wurde mit Schaum abgedeckt, um ein Wiederaufflammen auszuschließen. Kurz nach 4 Uhr rückten alle 30 Einsatzkräfte der Feuerwehr ab. Der Bewohner wurde von einem Rettungsdienst betreut und zur weiteren Untersuchung und Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Die Polizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen. (cas/os)

Zimmerbrand in Korbach: WLZ-Zusteller sehr pflichtbewusst

„Auftrag ist Auftrag“: Das dachte sich am Donnerstag gegen 2.30 Uhr auch ein Zeitungszusteller der Waldeckischen Landeszeitung. Während die Feuerwehrleute am Nordring mit Nachlöscharbeiten beschäftigt waren, steuerte der Zusteller, zielstrebig wie jeden Morgen, den Briefkasten des Brandhauses an und warf die Zeitung ein. Weder herumliegende Schläuche noch die Einsatzkräfte konnten ihn an der Erfüllung seiner Pflicht hindern. Er schenkte der Feuerwehr noch ein Lächeln und eine WLZ, bevor er weiter seine Runde drehte. (cas)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.