1. Startseite
  2. Lokales
  3. Frankenberg / Waldeck

Global Player in Waldeck: Peikko feiert 25 Jahre Standort Höringhausen

Erstellt:

Von: Jonas Bremmer

Kommentare

In den vergangenen 25 Jahren hat sich die Peikko Deutschland GmbH mit Sitz in Höringhausen zu einem Schlüsselstandort des Unternehmens entwickelt.
In den vergangenen 25 Jahren hat sich die Peikko Deutschland GmbH mit Sitz in Höringhausen zu einem Schlüsselstandort des Unternehmens entwickelt. © Christian Wolf

Die Peikko Deutschland GmbH mit Sitz in Waldeck-Höringhausen feiert großes Fest mit Tag der offenen Tür zum 25-jährigen Jubiläum.

Mit der Gründung der Peikko Deutschland GmbH in Waldeck-Höringhausen hat das finnische Unternehmen mit Hauptsitz in Lahti vor 25 Jahren den Startschuss für die Globalisierung des Unternehmens gegeben. Das wurde am vergangenen Wochenende ausgiebig auf dem Firmengelände am Brinker Weg gefeiert.

Peikko entwickelt und produziert „Slim-Floor-Konstruktionen“, sprich Tragsysteme für Flachdecken, Befestigungs- und Verbindungstechnik für den Fertigteil- und Ortbetonbau sowie Fundamente für Windkraftanlagen. Konkret sind das unter anderem Ankerbolzen, Stützenschuhe, Ankerplatten oder Verbundträger. Das sind sehr innovative Lösungen, die das Planen und Bauen schneller, sicherer und nachhaltiger machen. Zu den bekanntesten Projekten, die mit Peikko-Produkten realisiert wurden, gehören die „Grimmwelt“ in Kassel, „The Squaire“ und der „Omniturm“ in Frankfurt, das neue Stadion des SC Freiburg, das Dortmunder Stadion sowie das Bundeskanzleramt.

Führung durch die Werkshalle: Mitarbeitende erläutern den zahlreichen Besuchern beim Tag der offenen Tür von Peikko in Waldeck-Höringhausen die Produktionsabläufe.
Führung durch die Werkshalle: Mitarbeitende erläutern den zahlreichen Besuchern beim Tag der offenen Tür von Peikko in Waldeck-Höringhausen die Produktionsabläufe. © HANS PETER OSTERHOLD

1500 Besucher beim Tag der offenen Tür

Beim Tag der offenen Tür im Rahmen des Firmenjubiläums stellten die Mitarbeitenden nicht nur die Produktpalette und die Produktionsabläufe vor, sondern gaben auch intensive Einblicke in die Firmenphilosophie. Zunächst sahen die rund 1500 Besucher in einer Präsentation eine kurze Einführung in das Unternehmen, und dann ging es unter fachkundiger Führung durch die Lager- und Produktionshallen. Aufwändige Produktionseinheiten fertigen die Metallteile für die Konstruktionen der geplanten Bauwerke. Manche Maschinen sind eigens für die Fertigung von Peikko konstruiert worden und perfektionieren Produktionsmengen und Präzision in beeindruckender Form. Eine Ausstellung beinhaltete anschauliche Baumuster, die auch dem Laien die meist verdeckten Einbauanwendungen transparent demonstrieren.

Neben der fachlichen Demonstration der Firmenprodukte gab es auch eine Menge Unterhaltungs- und Wohlfühlangebote: Kinder konnten sich in der Hüpfburg austoben, während sich andere beim Bogenschießen ausprobierten. Für Unterhaltung sorgten Tanzeinlagen der „Golden Sparks“ und musikalische Beiträge des Spielmannszuges der Feuerwehr. Das große Highlight waren Hubschrauberrundflüge über das Peikko-Firmengelände und die Umgebung bis zum Edersee.

Abgehoben: Bei Hubschrauber-Rundflügen konnten die Besucher
 Peikko auch aus der Luft betrachten.
Abgehoben: Bei Hubschrauber-Rundflügen konnten die Besucher Peikko auch aus der Luft betrachten. © Christian Wolf

„Peikko-Spirit“ näher gebracht

„Wir haben uns zu Beginn des Jahres gefragt, ob es Sinn macht, unter Pandemiebedingungen eine Veranstaltung dieser Größenordnung zu planen. Im Nachhinein muss ich sagen: ja, es war richtig. Wir wollten uns mit der Feier als internationales, innovatives und familienfreundliches Unternehmen als Arbeitgeber präsentieren. Das ist uns, so glauben wir, sehr gut gelungen. Wir sind bereits 25 Jahre in Deutschland am Standort in Waldeck-Höringhausen tätig, aber trotzdem im Landkreis noch weitgehend unbekannt. In dem Umfeld, in dem wir uns bewegen, haben wir Alleinstellungsmerkmale, die es uns ermöglichen, auch in wirtschaftlich ungewissen Zeiten zu wachsen.

Darüber hinaus bieten wir ein Arbeitsumfeld, welches wir gerne mit dem Begriff „Peikko Spirit“ beschreiben. Dieser Spirit, der maßgeblich von den Mitarbeitern und offenen Unternehmenskultur ausgeht, hat unserer Entwicklung in den vergangenen 25 Jahren als Treibstoff gedient. Das wollten wir der Öffentlichkeit zeigen. Ich denke, diese Veranstaltung hat dazu beigetragen, den Bekanntheitsgrad unseres Unternehmens und den Tätigungsbereich in der Öffentlichkeit signifikant zu erhöhen“, zieht Geschäftsführer Christian Gerke ein positives Fazit.

Showeinlage: Die Tanzeinlagen der „Golden Sparks“ kamen bei den
 Besuchern gut an.
Showeinlage: Die Tanzeinlagen der „Golden Sparks“ kamen bei den Besuchern gut an. © Christian Wolf

Beeindruckt waren die Besucher daher nicht nur von den technischen und wirtschaftlichen Abläufen und Entwicklungen des Unternehmens. Die Firmenphilosophie zeichnet Peikko als wegweisenden Arbeitgeber in der Region aus. Die Mitarbeitenden profitieren von zahlreichen Benefits. Das Unternehmen bietet soziale Leistungen an wie Firmen-Events und Mitarbeiterfeste, Förderungen und Weiterbildungsmaßnahmen, kostenlose Getränke, Englischunterricht, Arbeitgeberzuschüsse zu vermögenswirksamen Leistungen und zur betrieblichen Altersvorsorge sowie Bonuszahlung für angestellte und Urlaubs- und Weihnachtsgeld für gewerbliche Mitarbeitende.

Beschäftigte profitieren von Peikko Health

Unter dem eigenen Logo Peikko Health finden zudem zahlreiche gesundheitsfördernde Maßnahmen statt. So werden Präventionskurse unterstützt, die teilweise auch während der Arbeitszeit stattfinden, es gibt unterschiedliche Hilfsmittel zum rückenschonenden Arbeiten wie höhenverstellbare Tische sowie Krane und Hebehilfen, Fahrsicherheitstrainings und auch ein attraktives Bikeleasing.

Die firmeninternen Gesundheitslotsen informieren nicht nur über die Gesundheitsangebote und das betriebliche Gesundheitsmanagement, sondern helfen auch dabei, die richtigen Anlaufstellen bei Gesundheitsfragen, wie zum Beispiel Ärzte, Krankenkassen, Gesundheitsberatung, Reha und mehr, zu finden. Aktuell werden Peikko Pflege-Guides ausgebildet, die Mitarbeitende unterstützen, die sich um die Pflege von Angehörigen kümmern. Sie beantworten Fragen zu gesetzlichen Rahmenbedingungen, geben erste Orientierung und verfügen über ein Netzwerk zu externen Partnern.

Das Gesamtpaket aus wirtschaftlicher Stabilität, sozialen Leistungen und weiteren Zusatzangeboten macht Peikko zum attraktiven Arbeitgeber. „Die Entwicklung der Wahrnehmung von Peikko als attraktiver Arbeitgeber in der Region ist für uns wichtig. Der Bedarf an Fachkräften in den Bereichen Produktion und Verwaltung ist über die Jahre gestiegen. Es gelingt uns nur bedingt, den Bedarf zu decken“, sagt Christian Gerke. Daher setzt sich das Unternehmen auch für eine spannende und fachgerechte Ausbildung ein und hat sich als angesehener Ausbildungsstandort etabliert.

Ausbildung als Schlüssel zum Erfolg

Die Auszubildenden sind ein wichtiger Teil der Belegschaft. Sie lernen die Menschen in den unterschiedlichen Abteilungen kennen und werden sehr schnell in die Arbeitsprozesse eingebunden. Peikko Deutschland ist Mitglied bei der freiwilligen Arbeitsgemeinschaft TOPAS (Top-Ausbildungsstelle) und verpflichtet sich zur Einhaltung von besonderen Gütekriterien in der Ausbildung.

Karriere bei Peikko: An mehreren Ständen informieren Mitarbeitende über Ausbildung und Karriere und die vielen Benefits, die der Arbeitgeber gewährt.
Karriere bei Peikko: An mehreren Ständen informieren Mitarbeitende über Ausbildung und Karriere und die vielen Benefits, die der Arbeitgeber gewährt. © Christian Wolf

Wichtige Bausteine für eine gute Ausbildung sind die nachhaltige Vermittlung der Ausbildungsinhalte, die Schulung der Auszubildenden im fachübergreifenden Unterricht, die Teilnahme an Seminaren und Prüfungsvorbereitungskurse. In kleinen Projekten lernen unsere Auszubildenden eigenständig zu planen, Konzepte zu erstellen, sich zu organisieren und einen Plan durchzuführen. Peikko bildet aktuell in vier unterschiedlichen Berufen acht Auszubildende und eine duale Studentin im Bereich Bauingenieurwesen aus.

Für den Ausbildungsstart am 1. August 2023 können Bewerbungen eingereicht werden für die Berufe Industriekaufmann, Technischer Produktdesigner, Maschinen- und Anlagenführer, Fachkraft für Metalltechnik und Konstruktionsmechaniker (jeweils m/w/d).

Unternehmen von Weltformat

Peikko wurde 1965 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Lahti/Finnland. Mittlerweile sind weltweit über 2000 Beschäftigte mit 40 Nationalitäten für Peikko tätig. Produktionsstätten gibt es in 12 Ländern, der Umsatz lag 2021 bei 255 Millionen Euro. Der Standort in Höringhausen kam 1997 dazu, zunächst als Vertriebseinheit und der erste außerhalb Finnlands. Mittlerweile wurde aus der Vertriebseinheit eine Produktionseinheit mit aktuell 195 Mitarbeitenden. Heute ist Peikko Deutschland einer der größten modernen Produktionsstandorte der weltweit agierenden Peikko Gruppe. Mehr Informationen gibt es unter www.peikko.de.

Auch interessant

Kommentare