Feuerwehr rückte zu 16-Familienhaus aus – Betroffener Mieter nicht zuhause

Großeinsatz in Frankenberg wegen angebranntem Essen - 50 Einsatzkräfte vor Ort

Bild
+
Einsatz in 16-Familien-Haus: Zu einem Wohnungsbrand am Obermarkt in Frankenberg mussten am Sonntagmittag 50 Feuerwehrleute aus Frankenberg und Röddenau ausrücken. Auch Polizei, Deutsches Rotes Kreuz und Notarzt waren im Einsatz. Der Brand ging glimpflich aus – auf dem eingeschalteten Herd hatte das Mittagessen gekokelt. Der Mieter war nicht zuhause.

Zu einem gemeldeten „Wohnungsbrand mit Menschenleben in Gefahr“ in einem 16-Familienhaus in der Straße Obermarkt 28 in Frankenberg mussten am Sonntagmittag Feuerwehr, Polizei, Deutsches Rotes Kreuz und auch der Notarzt ausrücken.

Um 12.41 Uhr hatten Bewohner des Hauses im Flur Brandgeruch festgestellt, zudem war in einer Wohnung im dritten Obergeschoss der Rauchmelder angesprungen. Die Hausbewohner alarmierten sofort die Einsatzkräfte.

Die Feuerwehren aus Frankenberg und Röddenau waren mit 50 Einsatzkräften vor Ort, die Einsatzleitung hatte der Frankenberger Stadtbrandinspektor Martin Trost.

Weil die Tür zu der Wohnung verschlossen war, musste der Eingang von den Feuerwehrleuten aufgebrochen werden. Die Hausbewohner aus den anderen Wohnungen wurden derweil über das Treppenhaus evakuiert.

In die Wohnung drangen die Feuerwehrleute mit schwerem Atemschutzgerät ein. In der verqualmten Mietwohnung fanden die Einsatzkräfte zum Glück nur ein „eingebranntes Kochgut“ auf dem Herd vor, das Mittagessen war vollkommen verkohlt. Der Herd war noch eingeschaltet, der Mieter war nicht zuhause, die Wohnung war menschenleer.

Von den Einsatzkräften wurden Topf und Essen nach draußen entsorgt, die Wohnung wurde anschließend gründlich gelüftet.

Menschen kamen nicht zu Schaden. „Dieser Brand ging zum Glück glimpflich aus, ohne Brandmelder hätte die Sache übel enden können“, kommentierte Stadtbrandinspektor Trost den Einsatz.  mjx

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.