Külte

Zum „Großen Preis von Külte“

- Volkmarsen-Külte (sim). Zum „Großen Preis von Külte“ traten die jüngsten Einwohner beim Dorffest auf ihren Bobbycars an. Beim Fest für Groß und Klein hatte die Külter Jugend am Sonntagnachmittag so einiges auf die Beine gestellt.

Beim Flohmarktstand durfte gefeilscht werden, am Getränkestand der „EC Külte“-Mädchen wurden Cocktails und Milchshakes gereicht. Das angekündigte Bullenreiten fiel leider aus, dafür standen die Kleinsten bei schönstem Sonnenschein an der Kistenrutsche Schlange. Vorausgegangen waren dem Familienfest ein bunter Abend und ein Zeltgottesdienst mit Pfarrer Klaus-Dieter Kregelius. Für Unterhaltung sorgten die „Stammtischsänger“, für kulinarische Köstlichkeiten die Landfrauen, die weit über dreißig Torten im Pfarrhaus aufboten. Der Külter Geflügelzuchtverein warb für Nachwuchs. Zudem hatten im Rahmen des Dorffests alle Interessierten Gelegenheit, sich über die Pläne für den Ausbau der Mehrzweckhalle zu informieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.