200 Besucher bei Treckerschau in Battenhausen

Historisches Schätzchen: Auf dem 1961 gebauten Eicher mit 15 PS von Heinrich Landgrebe nahmen die Kindern gerne Platz. Auch die erwachsenen Gäste der Treckerschau in Battenhausen sahen sich das Gefährt mit Freude an. Dieter Paulitschke (rechts) gab dazu Erläuterungen. Fotos: Ochs

Battenhausen. Gefährte von anno dazumal bis zum modernsten Schlepper: 56 Traktoren waren in der Dorfmitte Battenhausens zu sehen.

Der „Kaninchen-Heimat-Verein“ 85 hatte mit Vereinschef Dieter Paulitschke an der Spitze zum zweiten Traktorentreffen in das kleine Dorf eingeladen und viele Freunde der historischen, aber auch ganz neuen Schlepper-Modelle waren mit eignen Gefährten mit von der Partie oder kamen als Besucher.

Von Mc Cormick über Fendt, Massay Ferguson bis hin zum ganz alten Ursus: Viele Fabrikate waren nebenein-ander aufgereiht. Traktoren mit zehn Pferdestärken und sechs Stundenkilometer Höchstgeschwindigkeit bis hin zu Schleppern mit mehr als 100 PS waren vertreten.

Die Traktoren der Baujahre von 1951 bis 2015 strahlten, denn ihre Besitzer hatten sie auf Hochglanz poliert. (zoh)

Mehr zum Thema in der gedruckten Dienstagausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.