Kirchengemeinde Hohes Lohr lädt wieder ein zur Reihe Konzerte im Kloster Haina

Musik und ein Theaterstück

Der künstlerische Leiter Jens Amend (links), Pfarrerin Beate Ehlert und Kirchenältester Hans-Wilhelm Kessler stellen vor der mittelaltlichen Klosterkirche Haina das Programm der Konzerte im Kloster Haina vor. Foto: Biedenbach

Haina/Kloster. Die beliebte Musikreihe Konzerte im Kloster Haina geht in die nächste Runde.

Mit einer eher selten zu hörenden Kombination von Bass, Trompete und Orgel starten die Hainaer Klosterkonzerte am Pfingstsonntag.

„Wenn das himmlisch hohe Instrument, die Trompete, die tiefste menschliche Stimmgattung als Partner erhält, ist ein musikalisch spannender Nachmittag vorprogrammiert“, heißt es im Programmheft, das jetzt der künstlerische Leiter Jens Amend, Pfarrerin Beate Ehlert und Kirchenältester Heinz-Wilhelm Kessler vorstellten.

Beim Eröffnungskonzert wirken neben Amend (Orgel) auch Uli Rebmann, Landesposaunenwart der evangelischen Kirche Kurhessen-Waldeck, und Sänger Thomas Wiegand (Melsungen) mit.

Die Höhepunkte

„Wir haben bei dem Programm wieder darauf geachtet, dass Künstler aus der Region und auch auswärtige dabei sind“, sagt Amend. Höhepunkte sind ein Orgelkonzert mit Professor Daniel Zaretsky aus St. Petersburg und ein Konzert mit dem Leipziger Blechbläser-Quintett emBRASSment. Das Ensemble wird, ebenso wie der Chor Teutonia Nordeck, skandinavische Weisen präsentieren.

Eingebunden in das Programm sind wieder Veranstaltungen der evangelischen Landeskirche Kurhessen-Waldeck - Tanzworkshop und Lichterkirche mit Gesängen aus Taizé - und des Vereins Freunde des Klosters Haina mit einem Ein-Mann-Theaterstück aus der Gründerzeit der Zisterzienser.

Veranstalter ist die Evangelische Kirchengemeinde Hohes Lohr im Kellerwald. Pfarrerin Ehlert weist darauf hin, dass es diesmal keine Eintrittskarten im Vorverkauf gibt, an der Abendkasse aber ausreichend Karten vorhanden seien.

Das aktuelle Programm finden Sie in der gedruckten Ausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.