"Parlamentarische Arbeit erleichtern"

Kosten für Papier sparen: Tablet-PC für Hainaer Gemeindevertreter

Haina-Kloster. Die Gemeinde Haina hat ein elektronisches Informationssystem installiert, in dem Mitglieder von Parlament und Gemeindevorstand alle wichtigen Informationen zu anstehenden Projekten finden.

Damit sie es künftig effektiver nutzen können, sollen Tablet-PC angeschafft werden, beschloss das Parlament Haina.

Das Ratsherren-System funktioniert so: Die Volksvertreter erhalten Zugangsdaten und loggen sich über das Internet ein. So können sie unter anderem die Unterlagen einsehen, die die Gemeindeverwaltung zu den Tagesordnungspunkten der Parlamentssitzungen zusammengestellt hat.

Allerdings bringt das auch Umstände mit sich, wie sich bei der Diskussion um die Sanierung der Bürgerhäuser zeigte. Denn um die Unterlagen in der Parlamentssitzung dabei zu haben, hätten die Gemeindevertreter mehr als 50 Seiten ausdrucken müssen.

Das sei nicht zumutbar, waren sich Bürgermeister Rudolf Backhaus und Parlamentschef Wilhelm Schäfer einig. Sie schlugen deshalb die Anschaffung der Tablets vor. Die Volksvertreter können sich die erforderlichen Daten runterladen und sie zu Fraktions- und Parlamentssitzung mitnehmen.

Die Kosten für die Anschaffung der Geräte, die die Parlamentarier leihweise erhalten, betragen rund 6000 Euro. Dadurch würden Kosten für Papier, Kopieren und Porto gespart. Wichtiger sei laut Bürgermeister aber die Tatsache, dass die Gemeindevertreter Zugriff auf Archivdaten haben. Das erleichtere ihre parlamentarische Arbeit.

Backhaus bietet Schulungen zum Umgang mit dem System an. Volksvertreter, die sich auf die neue Technik nicht einlassen wollen, werden wie bisher auf postalischem Weg informiert. (mab)

Rubriklistenbild: © AFP

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.