Zusätzliche Option zum Zahlen per Münzeinwurf

„Handy-Parken“ ab 1. Oktober am Edersee

Parken am Edersee: Auf gebührenpflichtigen Parkplätzen im Gebiet der Stadt Waldeck wird ab 1. Oktober das Zahlen über eine Handy-App eingeführt.
+
Parken am Edersee: Auf gebührenpflichtigen Parkplätzen im Gebiet der Stadt Waldeck wird ab 1. Oktober das Zahlen über eine Handy-App eingeführt.

Ab 1. Oktober kann die Parkgebühr auf dem Gebiet der Stadt Waldeck nicht nur in Münzen sondern auch auf digitalem Weg per Handy-App bezahlt werden.

Waldeck – Die Stadtverordnetenversammlung beauftragte den Magistrat, einen Vertrag mit der Münchener Firma Parkster abzuschließen.

Auch die Gemeinde Edertal und die Stadt Bad Wildungen sind an diesem System interessiert, um ein einheitliches Netz in der Erlebnisregion Edersee zu installieren. Nutzern entstehen keine Zusatzkosten, hieß es. Sie müssten keine Transaktionsgebühr zahlen und auch keine Zahldaten hinterlassen, denn bezahlt wird auf Rechnung.

Jahresparkscheine werden teurer

Bei der Beratung der Gebührenordnung in der Stadthalle in Sachsenhausen ging es auch um eine kräftige Erhöhung der Gebühr für den Jahresparkschein. Sie blieb in den vergangenen 15 Jahren unverändert und soll ab 2021 von 26 auf 50 Euro steigen.

Martin Germann (FWG) warb um einen moderateren Anstieg. Er hatte aber keinen Erfolg mit seinem Vorschlag, die neue Gebühr lediglich auf 34 Euro anzuheben. „Das wäre ein schönes Weihnachtsgeschenk“, versuchte der Freie Wähler die anderen Fraktionen zu überzeugen.

14 Parkscheinautomaten in Waldeck-West und an der Burg

Diese Gebühr sei im Vorfeld bereits mit der Nachbargemeinde Edertal abgestimmt worden, lautete das Gegenargument. Bürgermeister Jürgen Vollbracht reagierte auf den Einwand Germanns: „Das Weihnachtsgeschenk geht auch bei 50 Euro.“ Der Antrag der FWG wurde bei 20 Gegenstimmen abgelehnt. Die neue Gebührenordnung mit der zusätzlichen Option des „Handy-Parkens“ wurde einstimmig beschlossen.

Es geht um aktuell 14 Parkscheinautomaten auf dem Gebiet der Stadt Waldeck im Bereich Waldeck-West am Edersee und Schloss Waldeck. Dort werden die städtischen Parkflächen gebührenpflichtig bewirtschaftet. Wer sein Fahrzeug abstellt, muss einen Parkschein gegen eine Gebühr ziehen. Die Zahlung erfolgt bislang ausschließlich durch den Einwurf von Münzgeld.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.