Zwei Vereine sind Gastgeber

Die Dorfrocker geben am 28. Juni Konzert in Hatzfeld

+
Die Berüder Markus, Tobias und Philipp Thomann sind die Dorfrocker.

Hatzfeld. Die Dorfrocker kommen am Freitag, 28. Juni, nach Hatzfeld. Dioe Party-Rockband tritt beim Jubiläumsfest von zwei Vereinen auf.

Der Kinderfreundeverein Hatzfeld wird 175 Jahre alt, der Verein für Burg- und Heimatgeschichte Hatzfeld 30 Jahre alt. Das feiern die beiden Vereine gemeinsam: Sie veranstalten zusammen das Hatzfelder Kinderfest am ersten Juliwochenende und laden eine Woche zuvor, am Freitag, 28. Juni, zum Konzert mit den Dorfrockern ins Festzelt an der Eder ein. Einlass ist ab 18 Uhr, die Dorfrocker beginnen um 21 Uhr. Vorher sorgt ein DJ für Musik.

Die Dorfrocker sind eine der bekanntesten deutschen Party-Rock-Bands. Die drei Brüder Markus, Tobias und Philipp Thomann kommen aus einem Dorf bei Bamberg, wo sie noch heute leben und schon seit den Kindertagen zusammen Musik machen. Mit ihrem aktuellen Album „Hallo alle Mann“ haben sie es zum dritten Mal in Folge in die Top-Ten der deutschen Album-Charts geschafft. 

Ihre Musik ist eine Mischung aus rockigem Party-Sound, volkstümlichen Elementen und Ohrwurm-Melodien. Ihr bekanntester Hit ist die Mitsing-Hymne „Dorfkind“. Mit mehr als 1200 Shows im In- und Ausland, mehr als 120 TV-Auftritten und 30 eigenen Fanclubs seien die Dorfrocker ganz oben angekommen, heißt es in einer Pressemitteilung.

Karten im Vorverkauf

Der Eintritt zum Konzert kostet im Vorverkauf 18 Euro, an der Abendkasse 23 Euro. Karten gibt es bei der Frankenberger Bank in Hatzfeld und der Sparkasse Battenberg sowie bei Jens Schreiner, Tel. 0152/38241923.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.