Rund 900 Menschen beim Gesundheitstag des VdK

Motorradfahren: Das durfte der siebenjährige Till Schärer (Reddighausen) am Simulator der Verkehrswacht Frankenberg.

Rund 900 Menschen haben sich am Sonntag beim Gesundheitstag in der Festhalle in Reddighausen informiert, der vom VdK-Ortsverband Reddighausen-Holzhausen-Eifa veranstaltet wurde.

Schon am Morgen, nachdem die Veranstaltung von Hatzfelds Bürgermeister Dirk Junker und der stellvertretenden VdK-Bezirksvorsitzenden Dr. Daniela Sommer mit Grußworten eröffnet worden war, waren die 28 Informationsstände gut besucht. Dirk Junker hatte auch die Schirmherrschaft übernommen.

Informationen über Pflege gab es unter anderem am Stand des DRK-Seniorenzentrums Battenberg und der Diakoniestation Oberes Edertal. Unterstützende Technik für Mobilität und Pflege war beim Gesundheitstag ebenso vertreten wie Angebote von Heilpraktiker, Präventologie, Physiotherapie, Fußpflege, Hörakustik, Venen- und Blutdruckmessung sowie Zuckertests. Dazu gab es Vorträge von Fachärzten.

Tests an Simulatoren

Bei der Verkehrswacht Frankenberg konnte man mit der Rauschbrille die Wirkung von Alkohol und Medikamenten testen sowie das Seh- und Reaktionsvermögen an verschiedenen Simulatoren. Es herrschte eine gute Stimmung bei den Ausstellern. VdK-Ortsverbandsvorsitzender Gerlinde Albath sagte: „Wir sind hocherfreut über den guten Besuch, bedanken uns auch bei den Juniorenvertretern vom Bezirksverband, die uns heute hier unterstützen und das Angebot unseres Ortsverbandes für uns präsentieren.

Beeindruckt „vom breiten Angebot, das hier übersichtlich präsentiert wird“, zeigte sich das Rentnerehepaar Marianne und Friedhelm Schneider aus Frankenberg, das eine Radtour nach Reddighausen gemacht hatte. „Wir wollten uns informieren, wie man die Gesundheit im Alter erhalten kann.“

Ponyreiten für Kinder

Der gut organisierte Gesundheitstag wurde abgerundet mit einer Gastronomie, die Mittagessen sowie Kaffee und Kuchen anbot. Für Kinder bestand die Möglichkeit zum Ponyreiten neben dem Sportplatz. (wi)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.