Zuschüsse von Stadt, Kreis und Land

SV Reddighausen: LED-Flutlicht spart 50 Prozent Stromkosten

LED-Flutlicht für den Sportplatz in Reddighausen: Auf unserem Bild werden die Linien abgestreut, damit die LED-Fluter genau ausgerichtet werden konnten.
+
LED-Flutlicht für den Sportplatz in Reddighausen: Auf unserem Bild werden die Linien abgestreut, damit die LED-Fluter genau ausgerichtet werden konnten.

Die Verantwortlichen und Spieler des SV Reddighausen freuen sich über eine neue Beleuchtung ihrer Sportanlage.

Reddighausen – „Mit der LED-Flutlichtanlage hat der SVR einen wichtigen Schritt in die Zukunft gemacht“, sagt Vorsitzender Ralf Schärer. Die Anlage hat knapp 30 000 Euro gekostet. Zuschüsse von insgesamt 24 104 Euro erhält der SV Reddighausen von der Stadt Hatzfeld, dem Landkreis Waldeck-Frankenberg, dem Landessportbund, dem Land Hessen und dem Bund Projektträger Jühlich. „Leider erfolgen die Auszahlungen teilweise erst im Jahre 2022, sodass der Verein die Zwischenfinanzierung übernehmen muss“, bedauerte Schärer.

Die neuen LED-Fluter verbrauchen weit weniger als die Hälfte der Energie der Altanlage und können dank ihres modularen Aufbaus gezielt angesteuert werden.

Mit einer Steuerungs-App für mobile Geräte, etwa Smartphones, können die Strahler individuell gedimmt werden, wie es für den jeweiligen Zweck notwendig ist. Hinzu komme noch, dass die LED-Fluter keine Anlaufzeit benötigen und bei einer Garantiezeit von zehn Jahren lange Zeit wartungsfrei sind. Die Anschaffungskosten sollen sich durch die Energieeinsparung in wenigen Jahren amortisieren.

Die neue LED-Beleuchtungsanlage wurde vor wenigen Tagen vom Vorsitzenden Ralf Schärer und dem 2. Vorsitzenden Bodo Specht auf der Sportanlage abgenommen. „Besonderen Dank gilt der Firma LEDKon GmbH für die Projektorganisation. Von der Unterstützung bei der Beantragung der Förderanträge, der Lichtplanung bis zur Installation der Anlage haben wir alles aus einer Hand bekommen“, sagte Specht.

„Nachdem im Jahre 2019 der komplette Rasenplatz nach einem Wildschweinschaden saniert, eine Zaunanlage angebracht und im Jahr 2020 eine nachhaltige Bewässerung mit einer Brunnenbohrung sichergestellt wurde, sind wir nun mit der neuen LED-Flutlichtanlage für die Zukunft bestens aufgestellt“, sagte Ralf Schärer. „Interessierte Vereine können sich unsere Anlage gern ansehen.“ (nh/off)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.