Nach Corona

Verkehrs- und Verschönerungsverein Hatzfeld bestätigt Vorstand

Der neue Vorstand des Verkehrs- und Verschönerungsvereins Hatzfeld: (von links): Thomas Heck, Karl Spies, Wolfgang Sturma, Walter Schneider (1. Vorsitzender), Heinz-Hermann Heinbach, Ursula Nowak, Verena Schneider, Frank Binzer, Stephan Irle und Hartwig Merg.
+
Der neue Vorstand des Verkehrs- und Verschönerungsvereins Hatzfeld: (von links): Thomas Heck, Karl Spies, Wolfgang Sturma, Walter Schneider (1. Vorsitzender), Heinz-Hermann Heinbach, Ursula Nowak, Verena Schneider, Frank Binzer, Stephan Irle und Hartwig Merg.

Bedingt durch die Corona-Pandemie konnte die Jahreshauptversammlung des Verkehrs- und Verschönerungsvereins Hatzfeld für die Jahre 2019 und 2020 erst am vergangenen Wochenende wieder im Dorfgemeinschaftshaus stattfinden.

Hatzfeld - Bei den Neuwahlen wurde der geschäftsführende Vorstand unter Leitung des 1. Vorsitzenden Walter Schneider mit Stephan Irle als 2. Vorsitzenden, Ursula Nowak als Kassiererin und Verena Schneider als Schriftführerin für weitere drei Jahre gewählt. Als neue Beisitzer verstärken Thomas Heck und Hartwig Merg den Verein. Weitere Beisitzer sind Frank Binzer, Volker Graul, Heinz-Hermann Heinbach, Karl Spies und Wolfgang Sturma.

Den Kassenbericht aller Sparten trug Ursula Nowak vor. Stefan Arzt als Kassenprüfer lobte die übersichtliche Kassenführung. Der Vorstand wurde einstimmig entlastet. Neue Kassenprüfer sind Stefan Arzt und Fabian Schneider. Karl Spies ist weiterhin der Hüttenwirt der Grillhütte.

Herbert Becker und Bodo Rutsch erhielten eine Ehrung für 40 Jahre Mitgliedschaft, waren aber nicht anwesend. Der Verein hat aktuell 144 Mitglieder. Das Veranstaltungsjahr 2019 war sehr erfolgreich mit zahlreichen Vermietungen der Grillhütte und mit dem großen Würstchenbraten des Verkehrs- und Verschönerungsvereins an Fronleichnam. Aktionen für die Schul- und Kindergartenkinder wurden auch wieder angeboten. 2020 waren keine Veranstaltungen und Vermietungen möglich. Die Zeit wurde genutzt für eine Erweiterung der Grillhütte, eine neue Theke, Renovierungsarbeiten an der Grillhütte mit einem neuen Anstrich, dem Bau einer neuen großen Ruhebank und der Erweiterung der Parkplätze.

Dank für Einsatz

Am Tretbecken mussten Beschädigungen durch Jugendliche saniert werden. Mit einigen Fotos zu den Vereinsaktionen lockerte Schriftführerin Verena Schneider die Jahresberichte auf. Walter Schneider dankte allen Mitgliedern und Helfern für ihren Einsatz für den Verkehrsverein.

In diesem Jahr 2021 wurde, gesponsert von der Raiffeisenbank Hatzfeld, eine neue Wanderhütte am Panoramaweg mit herrlichem Weitblick aufgebaut. Die neue Zertifizierung des Wanderwegs muss verschoben werden, da die Kennzeichnungsschilder komplett erneuert werden müssen und noch nicht geliefert sind.

Der Verkehrsverein beteiligte sich auch an den Ferienspielen mit einem Spieletag. 2022 soll es im April wieder eine Aktion saubere Landschaft geben.  

Dank an die Mitglieder der Ortsbildgruppe

Verena Schneider berichtete von zahlreichen Aktionen der Ortsbildgruppe, die für die Dekoration zu allen Jahreszeiten in Hatzfeld sorgt. Osterdekorationen, prächtige Blumenampeln an der Ederbrücke, Blumenschmuck am Brunnen in den Sommermonaten, überdimensionale Blumentöpfe sowie neue Sterne und Weihnachtsdekorationen in der Adventszeit verschönern das Stadtgebiet. Leider sorgen Diebstahl, Zerstörung und Vandalismus für Unmut in der Sparte Ortsbild, da viele Teile mit viel Handarbeit oft selbst angefertigt werden. Vor kurzem wurden die Herbstblumen gepflanzt.

Verena Schneider berichtete auch über die Gewinne des Projektes „675 Jahre Stadt Hatzfeld“. Alle Gewinne sind mittlerweile ausgezahlt. Gesponsert wurde eine LED-Weihnachtsbeleuchtung, eine Hütte am Radparkplatz Bahnhof Eifa, neue Blumenampeln, eine Spende für Gedenktafeln der Reservisten, eine Spende für eine Wärmbildkamera an die Feuerwehr, den Kauf von mehreren Ruheliegen und den Aufbau einer Netzschaukel am Spielplatz.

Walter Schneider als Vorsitzender des Verkehrsvereins dankte allen Aktiven der Ortsbildgruppe für ihre Ideen, die Umsetzung und Pflege der Dekorationen. „Ganz Hatzfeld ist erfreut über euren Einsatz“, sagte Schneider. hr

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.