95 Jahre TSV Haubern

Kommersaben, Tanz, Elfmeterturnier und Altefeld-Cup

+
95 Jahre und immer noch am Ball: Lautet das Motto mit der TSV Haubern 1920 sein 95-jähriges Bestehen feiert.

Sein 95-jähriges Bestehen feiert der TSV Haubern 1920 vom 16. bis 19. Juli mit einem Sportfest der besonderen Art. Unter dem Motto „95 Jahre und immer noch Ball“ beginnen die Feierlichkeiten am Donnerstag, 16. Juli, mit der Kranzniederlegung am Ehrenmal.

PDF der Sonderseite "95Jahre TSV Haubern"

Am Abend findet im Dorfgemeinschaftshaus ein Kommersabend statt. Sportlich wird es am Freitag, wenn ab 17 Uhr ein Elfmeterturnier beginnt. Teilnahmeberechtigt sind alle, die gern mitmachen wollen, egal ob Fußball- oder Turnverein, Feuerwehr, Musik- oder Gesangverein, Firmen-oder Familienteams. „95 Prozent Deutsch“ garantiert die Musikband „No Limit“ ab 21 Uhr beim Tanzabend im Festschuppen.

Höhepunkt am Samstag ist der Altefeld-Cup, zu dem ab 12 Uhr auf dem Sportplatz angestoßen wird. Hierbei stehen sich mit dem TSV Frankenau, dem TSV Geismar, dem SV Ellershausen und den Gastgebern des TSV Haubern die vier Seniorenmannschaften der Jugendspielgemeinschaft Altefeld im Modus „Jeder-gegen-Jeden“ gegenüber. Am Abend rockt die Partyband „Himmelblau“ mit Livemusik im Festschuppen.

Der Sonntag beginnt 10 Uhr mit einem Juxumzug durch den Ort, dem sich ein geselliger Frühschoppen mit Musik anschließt. (zek)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.