Herbstmarkt mit vielen Dings vom Dach

Ernsthausen.Beim Herbstmarkt in Ernsthausen, zu dem am Sonntag hunderte Besucher kamen, wurden auch alte Gerätschaften ausgestellt, die heute nicht mehr gebraucht werden.

Ernsthäuser hatten ihre Dachböden durchstöbert und kaum noch bekannte „Dings vom Dach“ für die Schau zur Verfügung gestellt. Von eisernen Bügeleisen bis einem Gerät zum Pflaumenmus-Rühren reichte das Spektrum.

Wozu das Gerät, das auf demr Foto Marktorganisator Heinrich Funk in den Händen hält, diente, ist nicht ganz klar. Vielleicht wurde es in der Flachsbearbeitung eingesetzt, meinten viele Marktbesucher. (zmm) Foto: Moniac

Welche weiteren seltsamen Geräte gezeigt wurden und was aus dem Herbstmarkt alles geboten war, lesen Sie in der gedruckten Dienstagausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.