Feuerwehreinsatz in einem Mehrfamilienhaus

Korbach: Herd in Brand geraten

Rauchentwicklung: Der Eigentümer der Wohnung sah Flammen aus dem Ofen schlagen und hatte die Feuerwehr gerufen.
+
Rauchentwicklung: Der Eigentümer der Wohnung sah Flammen aus dem Ofen schlagen und hatte die Feuerwehr gerufen.

Rauchentwicklung in einem Mehrfamilienhaus in der Skagerrakstraße am frühen Freitagabend. Ein Backofen war in Brand geraten, die Korbacher Feuerwehr konnte den Schaden gering halten. Vermutet wird ein technischer Defekt.

Korbach - Der Eigentümer der Wohnung sah Flammen aus dem Ofen schlagen und rief die Feuerwehr. Nach Angaben von Stadtbrandinspektor Carsten Vahland wurde der Löschzug um 19.32 Uhr zu dem mutmaßlichen Wohnungsbrand alarmiert. Beim Zubereiten einer Pizza sei es im Backofen zum Entstehungsbrand gekommen. Eigene Löschversuche waren zwar erfolgreich, dennoch musste aufgrund der Rauchentwicklung die Wohnung verlassen werden.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr sorgten für Rauchfreiheit durch Querlüftung und kontrollierten den Ofen mit der Wärmebildkamera. Zur Sicherheit wurde der Backofen stromlos gestellt und aus dem Einbauschrank herausgebaut. Bis auf den defekten Ofen konnten keine weiteren Schäden festgestellt werden. Die beiden Bewohner der Wohnung wurden vorsorglich vom Rettungsdienst versorgt, da der Verdacht auf eine Rauchgasintoxikation bestand. Nach einer guten halben Stunde war der Einsatz beendet und die Einsatzbereitschaft im Stützpunkt wurde wieder hergestellt.  red/os

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.