Unfälle in Nordhessen nahe Kassel

Waldeck-Frankenberg: Drei Motorrad-Unfälle an einem Tag - viele Verletzte

+
Waldeck-Frankenberg (Nordhessen): Schwerer Unfall - Kollision zweier Motorräder

Bei Vöhl im Kreis Waldeck-Frankenberg nahe Kassel kam es zu schweren Unfällen mit Motorrädern. Mehrere Personen wurden dabei schwer verletzt.

  • Zu mehreren schweren Unfällen kam es in Waldeck-Frankenberg (Nordhessen).
  • Mehrere Motorräder verunglückten
  • Bei mehr als einem Unfall wurden Rettungshubschrauber angefordert

Update vom 23.05.2020, 14.55 Uhr: Bereits am Donnerstag (21.05.2020) ereigneten sich zwei schwere Motorradunfälle bei Rengershausen* und Herzhausen. Wie nun bekannt wurde, gab es am Donnerstag sogar noch einen weiteren Motorradunfall im Landkreis Waldeck-Frankenberg.

Wie die Polizeiwache Frankenberg mitteilt, geschah der Unfall auf Landesstraße 3084 zwischen Niederorke und Buchenberg.

Wie die Polizei weiter angibt, war ein 64-jähriger Mann aus Hagen (Nordrhein-Westfalen) mit seinem Motorrad von Buchenberg in Richtung Niederorke unterwegs, als er in einer Linkskurve die Kontrolle über seine Yamaha-Maschine verlor. Anschließend raste der Motorradfahrer durch ein Gebüsch, überschlug sich und kam erst nach etwa 30 Metern in einem Feld zum Liegen.

Andere Verkehrsteilnehmern leisteten augenblicklich Erste Hilfe und setzten den Notruf ab. Da beide Oberschenkel des Verunglückten gebrochen waren und weitere Verletzungen zu erkennen waren, wurde ein Rettungshubschrauber angefordert, der den Schwerverletzten in das Klinikum Kassel beförderte. Lebensgefahr bestand nicht.

Zwei Verletzte bei Unfall nahe Kassel: Motorräder prallen zusammen

Update vom 21.05.2020, 15.17 Uhr: Schwere Verletzungen erlitten am Donnerstag gegen 12.15 Uhr zwei Motorradfahrer sowie eine Mitfahrerin bei einem Unfall auf der L3084 zwischen den Ortslagen Vöhl und Herzhausen.

Wie die Beamten der Polizeistation Korbach berichten, befuhr zum Unfallzeitpunkt ein 61 Jahre alter Motorradfahrer aus Rheda-Wiedenbrück (NRW) die L3084 aus Herzhausen kommend in Richtung Vöhl im Kreis Waldeck-Frankenberg (Nordhessen).

Unfall nahe Kassel: Alle Beteiligten schwer verletzt

Aus bislang noch nicht geklärter Ursache geriet er dabei in einer Rechtskurve in den Gegenverkehr und prallte dort mit einem 54 Jahre alten Motorradfahrer aus Bad Berleburg zusammen, welcher mit seiner Ehefrau (52) als Mitfahrerin die L3084 in entgegengesetzte Richtung befuhr.

Durch den Zusammenprall sowie den anschließenden Sturz wurden alle Beteiligten schwer, aber nach derzeitigem Erkenntnisstand nicht lebensbedrohlich verletzt und in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Die L3084 war aufgrund von Bergungsarbeiten für die Dauer von 90 Minuten voll gesperrt. An der Unfallstelle eingesetzt waren neben zwei Streifen der Polizei Korbach insgesamt drei Rettungswagen, zwei Notärzte sowie der Rettungshubschrauber aus Kassel.

Schwerer Unfall: Rettungshubschrauber und Rettungswagen im Einsatz

Schwerer Unfall nahe Kassel: Rettungshubschrauber im Anflug - Straße voll gesperrt

Erstmeldung vom 21.05.2020, 13.31 Uhr: Waldeck Frankenberg/Nordhessen - Bei Vöhl im Kreis Waldeck-Frankenberg (Nordhessen) im Raum Kassel gab es am Donnerstagmittag (21.05.2020) einen schweren Verkehrsunfall. Laut Polizei sollen daran zwei Motorräder beteiligt gewesen sein.

Die Polizei und Rettungskräfte sind aktuell vor Ort. Ein Rettungshubschrauber ist im Anflug. Wie die Beamten mitteilen, sollen bei dem Unfall mehrere Personen verletzt worden sein. Die Landesstraße 3084 zwischen Vöhl und Herzhausen ist voll gesperrt.

Weitere Informationen folgen.

Von Michaela Schaal

Unfälle in Nordhessen: Zahl der Verkehrstoten geht zurück

Insgesamt geht die Zahl der Verkehrstoten in Nordhessen zurück. 2019 wurden nach Abgaben der Polizei Nordhessen 30 Menschen getötet und 801 schwer verletzt. Im Vergleich zum vergangenen Jahr 2018 bedeutet das bei den Todesopfern einen Rückgang von 9,1 Prozent. 

Zudem ist seit mehr als sechs Jahren auf den nordhessischen Straßen kein Kind durch einen Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Damit erreichte die Zahl der Verkehrstoten den niedrigsten Stand seit Beginn der statistischen Erhebungen.

2019 passierten insgesamt jedoch etwas mehr Unfälle auf Nordhessens Straßen als 2018. Es gab 22.456 Verkehrsunfälle und damit 1.092 mehr als im Vorjahr. Dabei sind 3.912 Menschen verunglückt. Das sind fünf Menschen weniger als im Vorjahr.

Nicht der einzige Unfall in Nordhessen:

In Bad Sooden-Allendorf im Werra-Meissner-Kreis nahe Kassel kam es zu einem schweren Unfall. Die B27 ist voll gesperrt.

Bei einem schweren Unfall bei Frankenberg (Nordhessen) erlitt ein Motorradfahrer mehrere Knochenbrüche.

2018 kollidierte in Willingen in Waldeck-Frankenberg ein Auto mit einem Zug. Ein Autofahrer war auf die Gleise gefahren obwohl die Halbschranke geschlossen war. Jetzt wurde der Unfallverursacher verurteilt.

Auch im nordhessischen Schwalm-Eder-Kreis ist es zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Nachdem sich ein Auto in einer Linkskurve überschlagen hatte, waren Feuerwehr und Rettungshubschrauber im Einsatz. Es wurden mehrere Personen verletzt.

Beim Zusammenstoß mit einem Lkw in Kassel ist ein 71 Jahre alter Motorradfahrer schwer verletzt worden.

Bei einem Unfall auf der Bundesstraße 83 bei Kassel wurde ein Motorradfahrer schwer verletzt. Zuvor wurde er von einem Autofahrer übersehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.