Top-Technik für gutes Hören

Hörakustik Stracke in Bad Arolsen setzt auf neuen virtuellen Klangraum

Hörakustikmeisterin Sabrina Franke (rechts) testet und optimiert das Klangempfinden einer Kundin im neuen Akustikraum von Hörakustik Stracke.
+
Hörakustikmeisterin Sabrina Franke (rechts) testet und optimiert das Klangempfinden einer Kundin im neuen Akustikraum von Hörakustik Stracke.

Bei der optimalen Einstellung des Hörgerätes gibt es vieles zu beachten. Hörakustik Stracke in Bad Arolsen setzt dabei auf modernste Technik und viel Erfahrung.

Den gesamten Tag sind wir von Geräuschen umgeben. Vogelgezwitscher, Gesprächssituationen oder auch Fabriklärm. Während die einen Geräusche als wohltuend empfunden werden, sind andere eher störend. Für Hörgeschädigte Menschen ist die Wahrnehmung häufig noch extremer. Ruhige Klänge werden fast gar nicht wahrgenommen, sehr laute und hallende Geräusche tun nicht selten in den Ohren weh. Daher ist die Feinabstimmung von Hörgeräten das A und O bei der Versorgung.

Hörakustik Stracke in der Bad Arolser Bahnhofstraße 13 setzt auf modernste Technik für präzisen Klang. So auch im modernisierten Akustikraum. Hier können mittels eines hochwertigen 360° Surroundsystems verschiedenste Geräuschkulissen virtuell erzeugt und damit Hörgeräte optimal auf die alltäglichen Klangeindrücke abgestimmt werden.

„Neue oder modernisierte Hörgeräte sollten im Alltag über mehrere Wochen getestet werden, damit man die richtige Einstellung findet. Unser Akustikraum ist eine zusätzliche Unterstützung für diesen Prozess“, erklärt Hörakustikmeisterin Sabrina Franke. Es würde keinen Sinn machen Hörgeräte aus einer ruhigen Situation heraus einzustellen. Vielmehr sollte man möglichst vielfältige Alltagssituationen erleben – oder eben künstlich erzeugen. „Auch besteht die Möglichkeit, die Hörgeräte an die Lieblingsmusik bzw. das Genre anzupassen. Die Variablen sind fast unbegrenzt“, sagt Sabrina Franke.

Der Surroundsound des im März fertiggestellten Akustikraums ermöglicht zusätzlich, den Klang durch den Raum wandern zu lassen. „Wir erzielen mit dieser hochmodernen Technik bessere Ergebnisse und garantieren so optimales Hören. Das bestätigen auch unsere Kunden“, so Franke. Für den Service sollte nach Möglichkeit ein Termin bei Hörakustik Stracke vereinbart werden unter 05691 1054 oder per E-Mail an info@augenoptik-stracke.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.