Polizei bittet um Hinweise

Exhibitionisten belästigen Frauen in Bad Wildungen, Reinhardshausen und Bad Zwesten

Blaulicht der Polizei
+
Die Polizei sucht Exhibitionisten und bittet um Hinweise.

Die Polizei sucht Exhibitionisten, die in Bad Wildungen, Reinhardshausen und Bad Zwesten Frauen belästigt haben.

Bad Wildungen – Am Dienstag um 16.45 Uhr hielten sich zwei junge Frauen im Bereich der Bad Wildunger Wandelhalle auf. Ein Unbekannter versteckte sich zunächst hinter den Säulen der Wandelhalle und beobachtete sie.

Nach kurzer Zeit sahen die Frauen, dass der Mann seine Hose heruntergelassen hatte und an seinem Geschlechtsteil manipulierte. Die Frauen flüchteten und verständigten die Polizei.

Von dem Exhibitionisten liegt folgende Beschreibung vor: Er ist etwa 30 bis 40 Jahre alt, 180 bis 185 Zentimeter groß, hatte normale Statur und dunkle, kurze Haare.

Vor Scheibe des Fitnessraums einer Klinik

Knapp zwei Stunden später kam es Im Kreuzfeld in Reinhardshausen zu einer ähnlichen Straftat. Zwei Frauen hielten sich im Fitnessraum einer Klinik auf, als plötzlich ein Mann von außen an die Fenster trat.. Er ließ seine Hose herunter und begann zu onanieren.

Die Frauen verständigten sofort einen Mitarbeiter der Klinik, der den Täter aber nicht mehr antraf. Von diesem Mann liegt lediglich eine sehr vage Beschreibung vor, es soll ein älterer Mann mit einer schwarzen Mütze gewesen sein. Die Polizei bittet Zeugen um Hinweise und weitere Angaben zu den Unbekannten bei der Station in Bad Wildungen, Tel. 05621/70900.

Auch im Kurpark in Bad Zwesten wurde am Dienstag eine Frau von einem Exhibitionisten belästigt. Nach Angaben der 55-Jährigen ist er etwa 30 Jahre alt, ca. 1,70 Meter groß, schlank, trug ungepflegte dunkelblonde kurze Haare und vermutlich eine dunkelrote Jacke.  red

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.