Winter-Spaß mit Hygiene-Konzept

Hunderte Besucher genießen den ersten Skitag in Willingen

Der Skibetrieb in Willingen läuft wieder - mit ausreichend Platz auf den Pisten.
+
Der Skibetrieb in Willingen läuft wieder - mit ausreichend Platz auf den Pisten.

Seit Montag können Skifahrer in Willingen wieder Lifte und Pisten nutzen. Die Betreiber sehen ihr Konzept bestätigt.

Willingen – Ob Kinder bei den ersten Versuchen auf Skiern oder tricksende Snowboarder: Es herrscht wieder Leben auf den Pisten. Rund 600 Tickets sind am ersten Tag der Skisaison verkauft worden – größtenteils online. Das gehört wie die Maskenpflicht abseits der Piste zum Hygienekonzept. Die Besucher können sich verteilen und halten sich an die Regeln, heißt es von Seiten des Skigebiets.

„Unsere Gäste waren zum Start einfach vorbildlich“, stellt der Sprecher des Skigebiets Willingen, Jörg Wilke, heraus. „Wir sind froh, die Chance der Öffnung bekommen zu haben. Leitsysteme an den Kassen und beim Anstellen am Lift trugen ebenfalls dazu bei.

Die Nachfrage an den Hängen wie dem Ritzhagen sei für einen Wochentag gut, der Auftakt des täglichen Flutlicht-Fahrens ab Dienstag ist ausverkauft. Die Saison rette das nicht: „Das ist eine Schneeflocke auf der Piste.“ Aber es tue den Leuten gut.

Wintersport-Freunde wie Jan-Michel Matthee begrüßen die Lift-Öffnung in Willingen.

Der erste Skitag sei ein gelungener Auftakt, erklärt K1- und Seilbahn-Pressesprecherin Marina Kieweg – und gleichzeitig der Beweis, dass das seit langem vorliegende Hygiene-Konzept für die Lifte funktioniere.

Die Kunden freue es: „Trotz des bedeckten Wetters sehen wir viele strahlende Gesichter.“ Zumindest Snowboarder Jan-Michel Matthee aus Cuxhaven bestätigt das: „Gut, dass es wieder offen hat.“ Die Hygiene-Regeln schaden dem Spaß nicht, findet er. (wf/red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.