1. Startseite
  2. Lokales
  3. Frankenberg / Waldeck

Politik bekommt Fett weg - von Kabarettisten der Leipziger Pfeffermühle

Erstellt:

Von: Achim Rosdorff

Kommentare

Elisabeth Sonntag, Rebekka Köbernick, Steffen Reichelt und  Marcus Ludwig laden zum musikalisch kabarettistischen Programm.
Elisabeth Sonntag, Rebekka Köbernick, Steffen Reichelt und Marcus Ludwig laden zum musikalisch kabarettistischen Programm. © Stephan Richter

Kritik an Politik: Die Leipziger Pfeffermühle gastiert am Donnerstag, 5. Januar, ab 19.30 Uhr im BAC-Theater in Bad Arolsen. Ihr Programm heißt „5% Würde“.

Vier Mitglieder der Leipziger Pfeffermühle versuchen, mit Würde, die Hürden der Political Correctness zu umgehen, und geben mit Zweitstimme erste Prognosen, letzte Umfragewerte und vorläufige Sitzverteilung zum Besten. Es spielen: Elisabeth Sonntag, Rebekka Köbernick (nicht nur am Schlagzeug), Steffen Reichelt (nicht nur am Flügel) und Marcus Ludwig.    

Die Pfeffermüller sind der Ansicht: Früher war alles gut - heute ist alles besser! Aber es wäre besser, wenn wieder alles gut wäre. Vier Mitglieder der Leipziger Pfeffermühle versuchen, mit Würde, die Hürden der Political Correctness zu umgehen, und geben mit Zweitstimme erste Prognosen, letzte Umfragewerte und vorläufige Sitzverteilung zum Besten.

Das Thema: Es wird gewählt in Deutschland. Dabei darf man sich nicht verwählen, sonst hat man keinen Anschluss, aber schnell einen Ausschluss. Wählt man Parteien, gibt es zwei Gründe misstrauisch zu sein: 1. Man kennt sie nicht! 2. Man kennt sie! Das Publikum erwartet lustige Kritik - unterhaltsam mit „Leicht“ abgewandelten ABBA-Songs präsentiert.    

Info

www.kabarett-leipzigerpfeffermuehle.de

Tickets gibt es im Findling, Helenenstraße 12, in Bad Arolsen.

Auch interessant

Kommentare