Mehr Menschen aus dem Kreis verreisen über die Feiertage ins Warme

Karibik-Kreuzfahrt statt Schmuddelwetter: Weihnachten fern der Heimat

+

Waldeck-Frankenberg. Auch dieses Jahr verbringen einige Menschen aus Waldeck-Frankenberg Weihnachten im Urlaub, meist dort, wo es wärmer ist.

Michael Heydasch vom Tui-Reisecenter in Frankenberg sagt sogar: „Die Zahl der Menschen, die über Weihnachten verreisen, hat gegenüber dem Vorjahr deutlich zugenommen.“

Meistens würde die Reise lange im Voraus geplant. Lediglich 20 Prozent verreisen laut Heydasch spontan über die Feiertage. „Der große Renner sind Karibik-Kreuzfahrten.“ Beliebt seien auch der Orient (Emirate) und die Kanarischen Inseln. Und die Kunden würden überwiegend Pauschalreisen buchen. „Sie schätzen die Sicherheit – besonders nach den extremen Flugproblemen im Sommer“, sagt Heydasch. Skiurlauber kämen selten zu ihm. „Die meisten von ihnen buchen privat.“

Das bestätigt auch Pamela Benner-Hensel, Mitarbeiterin im Reisebüro Figge in Ernsthausen. „Viele fliegen im Winter in die Sonne“, sagt sie. Die Zahl der über die Weihnachtstage gebuchten Kreuzfahrten habe zugenommen. Grund seien die guten Angebote. „Ägypten und Dubai werden gerne von Menschen gebucht, die lange Flüge scheuen“, sagt Benner-Hensel. Dass die Zahl der Menschen, die über Weihnachten verreisen, zugenommen habe, kann sie nicht bestätigen. Last minute würden häufig „typische Pauschalreisen in die Dominikanische Republik oder Kuba gebucht“.

„Warm soll es sein und günstig“, fasst Anja Jaster, Leiterin des Thomas-Cook-Reisebüros in Korbach, die Urlaubswünsche der Kunden über die Feiertage zusammen. Dass Urlaub an Weihnachten zunehme, kann sie aber nicht bestätigen. „Immer mehr verreisen aber über Silvester.“

„Heiligabend wollen die meisten noch zu Hause feiern, los geht es am ersten oder zweiten Feiertag“, sagt Monika Henkel, Geschäftsführerin der Reisewelt Schreiber in Korbach. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.