Karnevalsrätsel: Erkennen Sie diese Lokal-Promis?

Frankenberger Land. Anlässlich des Karnevals lädt die HNA Sie, liebe Leserinnen und Leser, zu einem kleinen Ratespiel ein: Wir haben Prominente aus dem Frankenberger Land gebeten, sich zu verkleiden. Die Fotos finden Sie in der Bildergalerie unten, die Auflösung in der gedruckten Samstagsausgabe.

Manchmal genügen eine Perücke und ein Hut, Brille und Pappnase, um einen Menschen so zu verkleiden, dass ihn andere nicht mehr erkennen. Nach diesem einfachen Prinzip hat sich die HNA-Redaktion in Frankenberg dieses kleines Karnevalsrätsel ausgedacht.

Die Accessoires für die Verkleidungen stammen zum größten Teil aus dem großen Fundus der Burgwaldnarren, dafür vielen Dank. Die „Promis" durften sich aus dieser Auswahl an Mützen, Perücken, Nasen, Brillen und Masken ihre Lieblingsverkleidung aussuchen. So ist ein buntes Rätsel entstanden, wie die Fotos unten zeigen.

Manche der 16 Personen werden Sie vielleicht auf den ersten Blick erkennen, bei anderen muss man schon genau hingucken, um sie zu erraten. Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen dabei und bedanken uns bei den Lokal-Promis, dass sie den kleinen Spaß mitgemacht haben. (red)

Die Auflösung finden Sie in der gedruckten Samstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Karnevalsrätsel mit Promis

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.