Keine Digital-Anzeige

Schüler warteten am Bahnhof Schmittlotheim ratlos auf verspäteten Zug

Morgens um kurz vor 7 Uhr: In dieser Woche kam der Zug pünktlich, doch am vergangenen Freitag warteten die Schulkinder rund 40 Minuten auf eine verspätete Kurhessenbahn. Schüler und Eltern waren angesichts fehlender Digital-Anzeige ziemlich ratlos. Fotos: Daum

Das Fehlen einer Digital-Anzeige auf dem Bahnhof Schmittlotheim war der Grund dafür, dass am Freitag bei einer Bahn-Verspätung Schüler aus Altenlotheim ratlos auf den Zug warteten.

Das Fehlen einer Digital-Anzeige auf dem Bahnhof Schmittlotheim war der Grund dafür, dass am Freitag bei einer Bahn-Verspätung Schüler aus Altenlotheim ratlos auf den Zug warteten.

Bis einige von ihnen dann in die Schule kamen, war die erste Stunde schon fast vorbei.

Die Schüler waren deshalb ratlos, weil es auf dem Gleis keine Digital-Anzeige gibt. Sie hatten demzufolge keine Ahnung, wo der laut Fahrplan für 6:56 Uhr angesetzte Zug blieb.

Die Bahn kam zwar nach fast 40 Minuten Verspätung doch noch und brachte die Kinder und Jugendlichen zu den Schulen nach Frankenberg. Der Ärger über fehlende Informationen ist aber noch nicht verflogen.

Artikel wurde aktualisiert um 17.50 Uhr

„Als der Zug nicht kam, habe ich sofort beim Nordhessischen Verkehrsverbund angerufen, um irgendwelche Infos zu bekommen. Nach einem langen Hin und Her habe ich irgendwann erfahren, dass Stellwerkprobleme der Grund für die Verspätung seien. Erst hieß es, der Zug habe nur zehn Minuten Verspätung, dann wurden es aber immer mehr Minuten. Im Internet hatte nichts von der Verspätung gestanden“, berichtet der Altenlotheimer Ralf Ludwig, der seine Tochter an diesem Tag zum Bahnhof nach Schmittlotheim gebracht hatte und der HNA jetzt den Vorfall schilderte.

Am späteren Dienstagvormittag fehlten die Digital-Anzeigen noch: Am Nachmittag wurde in Schmittlotheim aber bereits an der Installation der Anlagen gearbeitet.   

Ralf Ludwig ärgerte sich dabei vor allem über die fehlende Digital-Anzeige. „Am Bahnhof in Herzhausen gibt es so eine Anzeige. Darauf kann man auch genau sehen, wann Züge bei Verspätung eintreffen. Weil die Infos am Freitag bei meinen Anrufen nur tröpchenweise kamen, sind einige Schüler zurück nach Altenlotheim gegangen und haben ein AST gerufen, um zur Schule zu kommen. Die Schüler hätten schließlich nicht wissen können, dass der Zug doch noch kommt. „Als sie nämlich zuvor per Bus zum Bahnhof gebracht worden waren, hatten sie noch einen Zug abfahren sehen. Sie dachten, dass das die für 6:56 Uhr geplante Bahn gewesen sei und man diese knapp verpasst habe. Dabei war das der für 6:19 geplante Zug, der selbst schon eine halbe Stunde Verspätung hatte“, erklärt der Altenlotheimer.

Eine Lösung ist aber bereits in Sicht. Auf Anfrage der HNA teilte der Nordhessische Verkehrsverbund (NVV) mit, dass entlang der Strecke auf allen Bahnhöfen entsprechende Digital-Anzeigen ab Mittwoch dieser Woche installiert werden. Sie gehen zunächst in den Testbetrieb und sollen danach ganz normal laufen. Wie die HNA von Anwohnern erfuhr, wurden erste Installationsarbeiten sogar schon am Dienstgnachmittag durchgeführt.

Was der Grund für die verspätete Installation der Digital-Anzeigen ist und weitere Details zum langen Warten auf den Zug am vergangenen Freitagmorgen lesen Sie in der gedruckten Mittwochsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.