Intelligentes Heim

+
So geht moderne Technik: Nur vom Tablet aus, können die Anlagen eines ganzen Wohnhauses gesteuert werden – hier demonstriert von AGEB-Geschäftsführer Adolf Vesper (rechts) und Mitarbeiter Oliver Mertens.

Bottendorf. Mit nur einem Knopfdruck kann das ganze Haus eingestellt und geregelt werden: das Licht, die Heizung und auch die Rollläden.

„Smart-Home“ lautet das Zauberwort: „So muss man ein Haus heute bedienen“, sagt Adolf Vesper, einer der vier Geschäftsführer des Bottendorfer Unternehmens AGEB: „Diesem Thema haben wir uns verschrieben.“ Auch die Alarmanlage der Wohnung kann über einen Tablet-PC gesteuert werden – beispielsweise über die miteinander vernetzten Rauchmelder: „Bei einem Einbruch gehen im ganzen Haus die Lichter an, alle Rollläden hoch und die Rauchmelder geben einen schrecklichen Piep-Ton ab“, beschreibt Oliver Martens von AGEB das Szenario: „Das vertreibt jeden Einbrecher, diese Lautstärke hält keiner aus.“

Download

PDF der Sonderseite Tag der offenen Tür bei AGEB

Die Gebäudetechnik ist aber nur einer der Bereiche, mit denen sich das Unternehmen AGEB Elektro-Automatisierung in Bottendorf beschäftigt. Zum Portfolio gehören auch die Anlagenautomatisierung, die Elektroplanung und die Baubetreuung. Die Firma AGEB gibt es inzwischen schon seit mehr als 15 Jahren: 2001 wurde das Unternehmen in Frankenberg gegründet, 2007 wurde der Neubau in Bottendorf bezogen, 2011 kam die zweite Neugründung hinzu: die AGEB Elektronik in Marburg. Erst vor wenigen Tagen wurde AGEB in München von Mercedes Benz Energy als „Experte des Jahres“ ausgezeichnet. Neben Adolf Vesper sind Andy Gebhart, Norbert Csernovits und Sven von Dolsperg Geschäftsführer.

Viel Programm für die Besucher

Damit die Öffentlichkeit das Unternehmen nach nun genau zehn Jahren am Stammsitz im Wickersdorfer Ring im Interkommunalen Gewerbegebiet Frankenberg/Burgwald in Bottendorf noch besser kennenlernt, lädt AGEB nun für kommenden Sonntag, 2. Juli, zu seinem ersten Tag der offenen Tür ein – in der Zeit von 10 bis 17 Uhr. „Wir wollen unser Portfolio zeigen und unsere Leistungsfähigkeit demonstrieren. Wir nehmen die Besucher mit auf eine Reise in die moderne Technik“, sagt Adolf Vesper. Auf dem Programm stehen Gebäudeführungen, Fachvorträge und Demonstrationen zur Gebäudetechnik. Auch die Wasserstrahlanlage sowie die Automatisierungstechnik mit Roboteranlage werden vorgeführt.

Für Unterhaltung ist am Tag der offenen Tür bestens gesorgt: Der Männergesangverein Bottendorf wird singen und auch der Unterhaltungskünstler Dr. Musikus wird für reichlich Abwechslung sorgen. Für die Jüngsten gibt es zudem eine Hüpfburg – Essen und Trinken gibt es natürlich auch. (mjx)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.