Kofferauktion: HNA ersteigerte "blind" einen Haufen Spielzeug

Nervenkitzel war garantiert: Am Samstag fand im Autohaus Beil in Frankenberg eine Kofferauktion statt.

Mehrere hundert Menschen waren dabei und hofften, dass sie in ihren ersteigerten Koffern auch brauchbare Dinge fanden - denn eines war von Anfang an klar: Die Koffer wurden geschlossen zur Versteigerung angeboten. Auch die HNA mit Redakteur Philipp Daum (Foto) bot mit und ersteigerte einen Koffer. Beim Auspacken wurde das Gemeimnis gelüftet. Der Koffer war voller Spielzeug.

Kofferauktion: HNA ersteigerte  Spielzeug

 © Daum
 © Daum
 © Daum
 © Daum
 © Daum
 © Daum
 © Daum
 © Daum
 © Daum
 © Daum
 © Daum
 © Daum
 © Daum
 © Daum
 © Daum
 © Daum
 © Daum
 © Daum
 © Daum

Wie die Auktion genau ablief, wie hoch die Gebote waren und was sich noch in den versteigerten Koffern alles so fand, lesen Sie später an dieser Stelle und am Montag in der gedruckten Ausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.