Kommunalwahl 2016: Ortsbeiräte suchen dringend Kandidaten

Waldeck-Frankenberg. Kleinere Orte haben Probleme, Kandidaten für die Ortsbeiräte zu finden. Rosenthal hat deshalb die Zahl der Sitze in den Ortsbeiräten reduziert, in Haina wurde sogar über eine Abschaffung des Gremiums in kleineren Orten gesprochen.

Die Kommunalwahl in Hessen findet am 6. März 2016 statt. Neben den Ortsbeiräten werden Kreistag sowie Stadt- und Gemeindeparlamente gewählt. Derzeit sind alle Parteien und Bürgerlisten dabei oder gerade fertig, Kandidatenlisten zu erstellen. Die Wahlvorschläge müssen bis zum 28. Dezember vorliegen.

Beispiel Haina: In der Gemeinde war die Aufstellung der Kandidatenlisten schon bei der Kommunalwahl 2011 in einigen der zwölf Ortsteilen äußerst schwierig. Bürgermeister Rudolf Backhaus befürchtet nun, „dass in diesem Jahr einige Ortsteile wirklich Probleme haben werden, überhaupt noch die Mindestanzahl der Bewerber für einen Ortsbeirat zusammenzubekommen".

Aus diesem Grund hat die Stadt Rosenthal die Ortsbeiräte ihrer beiden Stadtteile Roda und Willershausen für die Kommunalwahl um je zwei Sitze verkleinert. In Haina wurde im Parlament sogar die Abschaffung einiger Ortsbeiräte thematisiert, für die Kommunalwahl 2016 kam dies aber zu spät.

Der Ortsvorsteher des 33-Einwohner-Dorfs Haddenberg, Dirk Webelhuth, ist strikt gegen eine Abschaffung und wirbt bei den Einwohnern darum, zu kandidieren: „Der Ortsbeirat ist das einzige Organ, über das wir überhaupt noch ein bisschen Mitspracherecht haben."

Personalprobleme gibt es auch in den Battenberger Stadtteilen: Vier der fünf Ortsvorsteher wollen nicht mehr antreten, die Suche nach Nachfolgern ist schwierig - gerade für das Amt an der Spitze des Ortsbeirates.

Größere Probleme gab es zumindest für den Kreistag nicht, wie eine Anfrage bei den Kreisvorsitzenden von SPD, CDU, FWG, FDP und Grünen ergab.

Was die Vorsitzenden der Parteien im Landkreis zur Kandidatensuche sagen und warum die Ortsvorsteher in Battenberg aufhören, lesen Sie in der gedruckten Mittwochsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.