123.000 Bürger sind wahlberechtigt

Kommunalwahl in Waldeck-Frankenberg: Wahllokale sind geöffnet

Symbolbild Wahllokal
+
Symbolbild Wahllokal

Bei der Kommunalwahl am heutigen Sonntag, 14. März 2021, sind in Waldeck-Frankenberg rund 123.000 Menschen wahlberechtigt. Die Wahllokale sind seit 8 Uhr geöffnet.

Waldeck-Frankenberg – Bei der Kommunalwahl in Waldeck-Frankenberg dürfen die Wähler für den Kreistag, ihre Stadtverordnetenversammlung beziehungsweise Gemeindevertretung und ihren Ortsbeirat abstimmen, sofern es in ihrem Ort einen Ortsbeirat gibt.

Die Wahllokale sind von 8 bis 18 Uhr geöffnet, dort gilt wegen Corona Maskenpflicht, ein eigener Stift sollte mitgebracht werden. Wegen Corona haben bereits deutlich mehr Menschen als üblich Briefwahl gemacht.

Ausgezählt werden alle Stimmzettel – auch die der bereits abgegebenen Briefwahl – erst am Sonntag ab 18 Uhr, wenn die Wahllokale geschlossen wurden. Am Sonntagabend werden aber zunächst ausschließlich die Wahlzettel gezählt, auf denen die Wähler nur ein Kreuz im Kopf einer Liste gemacht haben.

Erst am Montag werden die Stimmzettel ausgezählt, auf denen kumuliert und panaschiert wurde, also Kreuze an einzelne Kandidaten verteilt wurden. Allein für den Kreistag kann man 71 Stimmen an 71 verschiedene Kandidaten vergeben – immer so viele, wie das jeweilige Gremium Sitze hat.

Endergebnisse nicht vor Montag

Das bedeutet auch, dass es am Sonntagabend noch keine Endergebnisse geben wird. „Wir werden am Sonntagabend einen Trend vermelden und dann voraussichtlich im Laufe des Montags, wie auch bei den letzten Wahlen, das Endergebnis“, sagt Carsten Vahland, Wahlleiter der Stadt Korbach.

Sollte die Auszählung am Montag noch nicht beendet sein, könne auch am Dienstag weitergezählt werden. „Ich denke aber nicht, dass wir das in Anspruch nehmen müssen.“ 2016 stand das kreisweite Endergebnis der Kreistagswahl in Waldeck-Frankenberg erst am Dienstag fest.

In den Wahllokalen werden die Stimmzettel mit reinem Listenkreuz am Sonntag nach 18 Uhr von den Wahlhelfern ausgezählt. Alle anderen Stimmzettel, auf denen kumuliert und panaschiert wurde, gehen ins Rathaus, wo sie ab Montagmorgen ausgezählt werden. Allein in der Stadt Frankenberg sind am Sonntag 203 Wahlhelfer in 24 Wahllokalen und am Montag 30 Verwaltungsmitarbeiter im Rathaus mit dem Auszählen beschäftigt, berichtet Pressesprecher Florian Held.

Im Laufe des Montags sollte dann feststehen, welche Kandidaten in die einzelnen Gremien einziehen. Die konstituierenden Sitzungen der neuen Parlamente finden in der Regel im April statt, die aktuelle Legislaturperiode endet erst am 31. März.

In den beiden Gemeinden Allendorf-Eder und Bromskirchen im Oberen Edertal findet am 14. März auch ein Bürgerentscheid statt. Es geht darum, ob sich die beiden Gemeinden zum 1. Januar 2023 zu einer Gemeinde zusammenschließen oder nicht.

Mehr Infos und Berichte über die Kommunalwahl in Waldeck-Frankenberg finden Sie in unserem Live-Ticker sowie aktuell auch auf unserer Themenseite zur Kommunalwahl. Alle Ergebnisse aus Hessen gibt es zudem in unserem Hessen-Ticker.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.