Start zur Kommunalwahl 2016

Aktive Bürger: Neue Partei mit Axel Krüer in Korbach

Hoben die neue Partei in der Kreisstadt aus der Taufe: Die sieben Gründungsmitglieder der Aktiven Bürgerinnen und Bürger Korbach (Aktive Bürger) mit ihrem Initiator und Vorsitzenden Axel Krüer (Zweiter von links). Foto: nh

Korbach. Die Aktiven Bürger wollen als neue Partei zur Kommunalwahl 2016 in der Hanse- und Kreisstadt antreten. Axel Krüer wurde in der Gründungsversammlung zum Vorsitzenden gewählt.

Das Programm besprochen, die Satzung beschlossen und den Vorstand gewählt: Die Aktiven Bürgerinnen und Bürger Korbach (Aktive Bürger) haben sich als neue Partei in der Hanse- und Kreisstadt konstituiert. Die Versammlung habe man am Sonntag, 9. November, bewusst an diesem historischen Datum abgehalten, berichtete Axel Krüer, der Initiator und erste Vorsitzende der Aktiven Bürger Korbach.

Sieben Mitglieder zählt die Partei bislang. Nach Krüers Angaben wurden in der Versammlung Heinz Wehrschmidt zu seinem Stellvertreter, Helmut Jensen zum Schatzmeister und Frieder John zum Kassenprüfer gewählt. Im Februar wolle man die Marschrichtung für das Jahr 2015 festlegen.

Zur Kommunalwahl 2016 wollen die Aktiven Bürger in der Stadt Korbach antreten. Für die Kandidatur in zwei Jahren müsse man mindestens 74 Unterschriften von Unterstützern vorlegen. Ein Problem, diese Unterschriften zusammenzubekommen, sieht Krüer nicht. „Da haben wir keine Angst vor. Wir sind gut vernetzt.“

„Wir sind die Bürger. Wir setzen uns für Transparenz, Freiheit und Verantwortung ein“, heißt es im Programm der Aktiven Bürger.

Von Andreas Hermann

Welche Ziele die neue Partei verfolgt, lesen Sie in der gedruckten Mittwochsausgabe der HNA Waldeckische Allgemeine

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.