Gesamtes Therapiespektrum

Ambulant gegen Krebs: Onkologische Praxis eröffnet Zweigstelle in Korbach

Onkologische Praxis in Korbach: Für das Foto legen Arzthelferin Susanne Gerlach und Dr. Jörg Stahl dem Patienten Friedhelm Störmer eine Infusion an. Foto:  Schünemann

Korbach. In Reinhardshausen bietet die Hämatologisch-onkologische Praxis Waldeck-Frankenberg seit 1997 die Betreuung von Tumorkranken unter ambulanten Bedingungen an. Jetzt hat Gründer Dr. Jörg Stahl eine Zweigpraxis in Korbach eröffnet.

In der Flechtdorfer Straße 4 werden Tumorpatienten ebenfalls ambulant behandelt. Für viele wird die wohnortnahe Behandlung erleichtert, sagt Stahl. Immer mehr Patienten wünschten sich eine Betreuung in einer onkologischen Praxis, ergänzt der Mediziner, der in Reinhardshausen mit Prof. Dr. Oliver Rick arbeitet.

In den vergangenen Jahren habe es im Bereich der Onkologie viele neue Entwicklungen gegeben. So seien sehr viele Therapien jetzt auch ambulant möglich. Therapien erfolgten heute vielfach mittels Tabletten. Dennoch sei eine engmaschige Überwachung und Begleitung der Patienten notwendig. Das erfolge in der onkologischen Praxis. Die Korbacher Zweigpraxis biete das gesamte Therapiespektrum.

Bei der Behandlung setzt Stahl auf eine enge Zusammenarbeit mit den Hausärzten. Er strebt auch eine Zusammenarbeit mit den Krankenhäusern in Korbach und Bad Arolsen an.

Fachkräfte für Onkologie

Wert legen die Mediziner auf die Kenntnisse der Arzthelferinnen. Die Mitarbeiterinnen haben Weiterbildungen zur Fachkraft für Onkologie nach den Vorgaben der Bundesärztekammer absolviert. Damit verfügen sie nicht nur über besondere medizinisch-technische Fähigkeiten, sondern auch über Wissen in der Psycho-Onkologie, sagt Stahl. Die Arzthelferinnen kennen nach seinen Angaben die Nebenwirkungen der Medikamente und wurden auch für mögliche Notfallsituationen während einer Infusionstherapie ausgebildet. (ber)

Termine in Korbach werden nach Bedarf kurzfristig vergeben. Die Praxis ist unter 05631/9373 900 erreichbar.

www.onkologie-wf.de

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.