Stellenausschreibung sorgt für Qual der Wahl

30 Bewerber wollen Geschäftsführer der Bäder in Korbach werden

Das Hallenbad ist seit fast drei Jahren dicht, dennoch gibt es Interesse an dem Bäder-Geschäftsführer-Posten

Korbach. Damit hatte die Stadt selbst nicht gerechnet: 30 Bewerber gibt es für den Chef-Posten der Bäderbetriebgesellschaft.

Größte Herausforderung des Geschäftsführers: das Hallenbad - über das auch schon Mario Barth Witze machte.

Ob ein geeigneter Kandidat dabei ist, ist noch offen. Fest steht aber, dass sich auf die Stellenausschreibung für den Geschäftsführer-Posten der neuen Bäderbetriebsgesellschaft Korbach GmbH 30 Interessenten beworben haben. Das berichtet die Stadt auf Anfrage unserer Zeitung, nachdem die Bewerbungsfrist am Montag abgelaufen ist.

Der Geschäftsführer der noch zu gründenden GmbH soll die Verantwortung für den Betrieb des Hallenbades und des Freibades in Korbach übernehmen.

Gesucht wurde für den Posten nach einer „kompetenten Persönlichkeit“ mit möglichst unternehmerischer Erfahrung in Leitung und Marketing von Bädern, hieß es in der Ende Dezember erfolgten Stellenausschreibung. Als wünschenswert wurden „umfassende kaufmännische Kenntnisse und eine bäderspezifische Ausbildung“ erachtet.

Alles das und noch mehr wird der neue Korbacher Bäder-Chef für seine Arbeit auch benötigen. Denn zu seinen Aufgaben gehören auch der Abschluss der Sanierung des seit April 2012 wegen Keimen und Mängeln geschlossenen Hallenbades sowie die damit verbundene Weiterführung der bereits vor Gericht laufenden Rechtsstreitigkeiten und die Sicherung der Ansprüche.

30 Bewerber sind mehr, als mancher Stadtverordnete erwartet hatte. Bürgermeister Klaus Friedrich freute sich indes nicht nur über die Anzahl. Überrascht sei er auch von der „hohen Qualität der Bewerber“, sagte Friedrich.

Von Andreas Hermann

Wie das Auswahlverfahren weitergeht, lesen Sie in der gedruckten Dienstagsausgabe der HNA Waldeckische Allgemeine.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.