Feuerwehr verhinderte Schlimmeres

Brandstiftung in Korbach? Erst Mülltonne, dann Lastwagen in Flammen

Korbach. Zwei Brände haben die Feuerwehr Korbach am Freitagabend beschäftigt: Innerhalb weniger Minuten brannten dort eine Mülltonne und schließlich ein Lastwagen.

Eine Anwohnerin der Wolfgang-Medding-Straße bemerkte am Freitagabend gegen 23.50 Uhr, dass eine schwarze Mülltonne vor ihrem Haus brannte. Sie brachte den Brand mit einem Feuerlöscher selbst unter Kontrolle. 

Anschließend fiel ihr ein flackerndes Feuer im angrenzenden Eidinghäuser Weg auf - eine Zugmaschine stand dort in Flammen. Die Frau alarmierte daraufhin die Feuerwehr. 

Zehn Einsatzkräfte rückten an und löschten das Fahrzeug. Mutmaßlich wäre die Zugmaschine den Flammen ansonsten vollends zum Opfer gefallen.

Anhand der Spurenlage vor Ort war zu erkennen, dass der Brand sich von den hinteren beiden Doppelreifen bis zum ersten Tank vorgearbeitet hatte. Wäre die Feuerwehr etwas später eingetroffen, hätten die Flammen wohl auf den Diesel übergriffen und das Fahrzeug zerstört. Den Schaden schätzt die Polizei auf 11.000 Euro.

Die Polizei aus Korbach hat die Ermittlungen aufgenommen, kann derzeit aber noch keine Angaben zur Brandursache machen. Spezialermittler sollen nun klären, ob es sich um einen technischen Defekt oder um Brandstiftung handelt. 

Die Polizei sucht Zeugen, die am Freitag zwischen 19 und 24 Uhr verdächtige Personen in der Wolfgang-Medding-Straße, in der Otto-Nord-Straße oder im Eidinghäuser Weg gesehen haben. Sie werden gebeten, sich unter 05631 / 9710 bei den Ermittlern zu melden. 

Mit 112-magazin.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.