Integratives Bistro und Weltladen

Corvita in Korbach offiziell eröffnet: Empfang zum Neustart nachgeholt

Das Team stößt auf die Wiedereröffnung des Corvita am Obermarkt an: Die Partner Lebenshilfe und Eine-Welt-Initiative haben Bistro und Weltladen neugestaltet.
+
Das Team stößt auf die Wiedereröffnung des Corvita am Obermarkt an: Die Partner Lebenshilfe und Eine-Welt-Initiative haben Bistro und Weltladen neugestaltet.

Häppchen, alkoholfreier Sekt zum Anstoßen und frisch zubereitete Smoothies: Das Corvita am Obermarkt in Korbach hat am Freitag die offizielle Eröffnungsfeier nachgeholt – mit allem, was dazugehört.

Korbach – Das Corvita ist nach einer Umbauphase mit einem neuen Konzept an den Start gegangen: Weltladen und das integrative Bistro „Kostbar“ der Lebenshilfe haben ihr Angebot ausgeweitet. Die aktuell niedrigen Corona-Zahlen machen es möglich, dass die „Kostbar“ wieder Gäste empfangen kann. Die Lebenshilfe hat den Zeitpunkt genutzt, um die Eröffnungsfeier für die im Frühjahr renovierten Räume unter dem Motto „Alles neu machte der Mai“ nachzuholen.

Die Besonderheit des integrativen Bistros: Menschen mit und ohne Behinderung arbeiten gemeinsam im Bis-tro-Team. „Wir bieten einen Arbeitsplatz mitten in der Gesellschaft“, sagte Christoph Hille, Vorstandsvorsitzender der Lebenshilfe. „Die Gäste schätzen den besonderen Service, fühlen sich wohl und obendrauf schmeckt es auch noch sehr lecker.“

Prunkstück im frisch renovierten Corvita ist die 3,70 Meter lange Festtafel. Um an ihr zu speisen, müssen sich die Gäste noch etwas gedulden: „Ich hoffe, dass die Inzidenzen bald die volle Nutzung ermöglichen“, sagte Olaf Stapel, Fachbereichsleitung Arbeit.

Mit als Partner im Boot ist weiterhin die Eine-Welt-Initiative Korbach, die ihr faires Angebot im Corvita um drei Regale mit Produkten aus dem globalen Süden erweitert hat. „Wir arbeiten zusammen und in eine Richtung“, sagte Kirsten Hille, Einrichtungsleiterin der Korbacher Werkstätten.

Der Weltladen sucht indes weitere ehrenamtliche Mitarbeiter. Wer sich für Fairen Handel engagieren möchte, kann das im Ladenteam, Dekoteam, Bestellteam oder in der Bildungsarbeit tun. „Interessenten können sich bei den Ladenmitarbeitern melden“, sagte Franz Harbecke von der Eine-Welt-Initiative.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.