Das Fachabi in der Tasche

Fachoberschüler verabschiedet: Feierliche Zeugnisübergabe in der Korbacher Stadthalle

Die Beruflichen Schulen verabschieden in Korbach die Absolventen der Fachoberschule.
+
Die Beruflichen Schulen verabschieden in Korbach die Absolventen der Fachoberschule: Ehrung für die Klassenbesten.

Das will gefeiert werden: Die Beruflichen Schulen in Korbach haben gestern Mittag die Absolventen der Fachoberschule in den Fachrichtungen Technik, Sozialwesen sowie Wirtschaft und Verwaltung in der Korbacher Stadthalle verabschiedet.

Korbach – Die eigentlich auf der Freilichtbühne geplante Abschlussfeier musste die Schule aufgrund des regnerischen Wetters kurzfristig in die Stadthalle verlegen. Aber wenn der Jahrgang in den vergangenen eineinhalb Pandemie-Jahren etwas gelernt hat, dann zu improvisieren.

„Ihr habt coronabedingt eine ganz andere Definition von Unterricht erlebt: Vom Präsenzunterricht zum zum Wechselunterricht, zum Distanzunterricht und wieder zurück“, sagte Schulleiter Uwe Schönrock eingangs. Die Schüler hätten die Anforderungen angenommen und gemeistert: „Es können zu Recht alle stolz auf sich sein.“ Die Pandemie habe auch Positives bewirkt und Zusammenhalt und gegenseitiges Unterstützen gefördert. Einen Dank richtete Schönrock an die Schülervertretung, die sehr aktiv gewesen sei.

Dankbar, dass Schüler, Lehrer und Eltern angesichts niedriger Inzidenzen in Waldeck-Frankenberg wieder zusammenkommen könnten, um gemeinsam die erfolgreichen Abschlüsse zu feiern, zeigte sich Landrat Dr, Reinhard Kubat. Er warb außerdem dafür, nach dem Abschluss zunächst eine Ausbildung zu machen: „Damit ist man immer gut beraten.“

„Ihr habt es mit Bravour geschafft“, sagte Korbachs Bürgermeister Klaus Friedrich. Er wünsche den Absolventen viele Siege und wenig Niederlagen in ihrem weiteren Werdegang. „Das Fachabitur ist eine Grundlage für ein tolles Leben“, sagte Landtagsabgeordneter Armin Schwarz. Die Absolventen hätten in der Pandemie gelernt, dass „Probleme keine Stoppschilder sind, sondern Wegweiser.“ Auch er warb für eine Berufsausbildung: „Mit dem Gesellenbrief in der Hand gehören sie zur Fach-Elite.“

„Wir haben gemeinsam nach euren Stärken gesucht und ganz schön viele entdeckt“, sagte Lehrerin Ramona Mühlenbächer. Den Absolventen wünschte sie viele Glücksmomente und dass „ihr alle Herausforderungen meistert und an ihnen wachst.“

Als Klassenbeste ausgezeichnet wurden Tugba Gölcuk (1,4), Jonah Schminke (1,7), Yara Wagener (1,4), Mona Louise Alscher (2,0) und Lee-Ann Raudies (2,0).

Die musikalische Begleitung übernahmen die Lehrer Pietro Messana (Keyboard, Gesang) und Andreas Schön (Gitarre). Das Schlusswort gehörte Abteilungsleiter Michael Grosche.

Fachoberschüler in Korbach verabschiedet

Die Beruflichen Schulen verabschieden in Korbach die Absolventen der Fachoberschule.
Die Beruflichen Schulen verabschieden in Korbach die Absolventen der Fachoberschule. © Lutz Benseler
Die Beruflichen Schulen verabschieden in Korbach die Absolventen der Fachoberschule.
Die Beruflichen Schulen verabschieden in Korbach die Absolventen der Fachoberschule. © Lutz Benseler
Die Beruflichen Schulen verabschieden in Korbach die Absolventen der Fachoberschule.
Die Beruflichen Schulen verabschieden in Korbach die Absolventen der Fachoberschule. © Lutz Benseler
Die Beruflichen Schulen verabschieden in Korbach die Absolventen der Fachoberschule.
Die Beruflichen Schulen verabschieden in Korbach die Absolventen der Fachoberschule. © Lutz Benseler
Die Beruflichen Schulen verabschieden in Korbach die Absolventen der Fachoberschule.
Die Beruflichen Schulen verabschieden in Korbach die Absolventen der Fachoberschule. © Lutz Benseler
Die Beruflichen Schulen verabschieden in Korbach die Absolventen der Fachoberschule.
Die Beruflichen Schulen verabschieden in Korbach die Absolventen der Fachoberschule. © Lutz Benseler
Die Beruflichen Schulen verabschieden in Korbach die Absolventen der Fachoberschule.
Die Beruflichen Schulen verabschieden in Korbach die Absolventen der Fachoberschule. © Lutz Benseler

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.