Viele Jahre Ehrenamt

Für Patienten eingesetzt: Landesehrenbrief für Walter Meier aus Korbach

Bei der Verleihung des Landesehrenbriefes: (von links) Ursula und Walter Meier, Bürgermeister Klaus Friedrich und Krankenhaus-Geschäftsführer Sassan Pur.
+
Bei der Verleihung des Landesehrenbriefes: (von links) Ursula und Walter Meier, Bürgermeister Klaus Friedrich und Krankenhaus-Geschäftsführer Sassan Pur.

Seit 2004 ist er Patientenfürsprecher am Stadtkrankenhaus, hat 2007 den Förderverein der Klinik mitgegründet und war außerdem viele Jahre im Vorstand des TC Lelbach aktiv: Für sein ehrenamtliches Engagement ist am Dienstag der Korbacher Walter Meier mit dem Landesehrenbrief ausgezeichnet worden.

Korbach – Mitgliedsbeiträge und Spenden in Höhe von mehreren Zehntausend Euro sind in dieser Zeit den Patienten des Stadtkrankenhauses zugutegekommen: Walter Meier war nicht nur an der Gründung und dem Aufbau des Fördervereins maßgeblich beteiligt, er stand ihm von Anfang an als 1. Vorsitzender vor. Im August dieses Jahres ist der 77-Jährige auf eigenen Wunsch aus Altersgründen zurückgetreten. „Wir bedauern das Ausscheiden von Walter Meier, verlieren wir mit ihm einen Menschen, der diese Funktion immer gerne und mit großer Begeisterung ausgeführt hat“ , sagt Krankenhaus-Geschäftsführer Sassan Pur, der Meier auch für den Landesehrenbrief vorgeschlagen hatte.

Schon seit 2004 ist Meier ehrenamtlicher Patientenfürsprecher des Stadtkrankenhauses. „Er ist seitdem ständiger Ansprechpartner für Wünsche, Lob, Kritik und Beschwerden der Patientinnen und Patienten und konnte durch seine engagierte und kommunikative Art viele Beschwerdeführer informieren und für Verständnis werben“, sagte Pur. Bis zum Ausbruch der Corona-Pandemie habe Meier jeden Donnerstagvormittag am Empfang allen Patienten und Besuchern helfend zur Seite gestanden.

Eine funktionierende Stadtgesellschaft brauche Menschen wie Walter Meier, die sich ehrenamtlich engagierten, sagte Bürgermeister Klaus Friedrich, der den Ehrenbrief des Landes Hessen überreichte. „Das Krankenhaus war ihm immer ein besonderes Anliegen“, so Friedrich zum Engagement im Förderverein und als Patientenfürsprecher. Der Förderverein habe zudem die Verbundenheit der Korbacher zu ihrem Krankenhaus gestärkt.

Hinzu komme die Vorstandsarbeit als Kassenwart im TV Lelbach von 2004 bis zu diesem Jahr. Mit dem Ehrenbrief werde das „Gesamtpaket“ ausgezeichnet, so Friedrich.

„Ich war schon immer ein Vereins-Meier“, bedankte sich Walter Meier schmunzelnd bei der kleinen Feierstunde in seinem Wohnzimmer. Er freue sich sehr über die Ehrung. Ohne die Unterstützung durch seine Frau sei sein Engagement aber nicht möglich gewesen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.