1. Startseite
  2. Lokales
  3. Frankenberg / Waldeck
  4. Korbach

Gelber Sack bleibt in Korbach

Erstellt:

Von: Lutz Benseler

Kommentare

Gelbe Säcke bleiben Korbach wohl erhalten: Für die Gelbe Tonne ist keine Mehrheit in Sicht.
Gelbe Säcke bleiben Korbach wohl erhalten: Für die Gelbe Tonne ist keine Mehrheit in Sicht. © Daniel Blöthner

Für einen CDU-Antrag zur Umstellung vom Gelben Sack auf die Gelbe Tonne wird es im Korbacher Stadtparlament wohl keine Mehrheit geben. Die Ausschüsse haben bereits mehrheitlich dagegen gestimmt.

Korbach – Die Gründe, die aus Sicht der Stadt gegen die Gelbe Tonne sprechen: Insbesondere in der Altstadt ist es zu eng für eine weitere Tonne. Im Außenbereich der Fußgängerzone dürfen zudem keine Tonnen aufgestellt werden. In Containern an Mehrfamilienhäusern ist außerdem mit erheblichen Fehlwurf zu rechnen.

Als Kompromiss hatte Heinz Langerzik (CDU) in der vorigen Stadtverordnetenversammlung vorgeschlagen, bei einer Umstellung Gelbe Säcke in Altstadt und Fußgängerzone weiter zuzulassen: „Gelbe Tonne nur da, wo es die örtliche Situation zulässt, ansonsten gibt es den Gelben Sack.“

Ein vom Magistrat erarbeiteter Vorschlag für ein Mischsystem aus Sack und Tonne ist jetzt allerdings aus juristischen Gründen vom Tisch: Gegen eine entsprechende Rahmenvorgabe würden die Dualen Systeme, die bundesweit die Sammlung, Sortierung und Verwertung der gebrauchten Verkaufsverpackungen organisieren, klagen, teilte Büroleiter Ralf Buchloh im Ausschuss für Bauen und Umwelt mit. Solche Rahmenvorgaben, die ein Mischsystem aus Sack und Tonne vorsehen, scheiterten zuletzt bei gerichtlichen Auseinandersetzungen.

Einzig die ausnahmslose Einführung der Gelben Tonne in Korbach wäre möglich gewesen – wie sie der ursprüngliche CDU-Antrag vorgesehen hatte. Dafür fand sich im Ausschuss bei zwei Ja-Stimmen und acht Nein-Stimmen aber keine Mehrheit. Selbst die CDU-Fraktion stimmte teils gegen den eigenen Antrag. Die Stadtverordnetenversammlung entscheidet am Freitag, 16. Dezember, in der Sitzung um 18 Uhr endgültig.

Der Entsorger Lobbe bietet darüber hinaus bereits jetzt 240-Liter-Mülltonnen zur Miete an, die quasi als Aufbewahrungsbehälter für die Gelben Säcke genutzt werden könnten. Die Säcke müssen am Abholtag aus der Tonne geholt und an den Straßenrand gestellt werden.

Auch interessant

Kommentare