Dritte große Auszeichnung in diesem Jahr 

Grimme-Preis für Korbacher Kameramann Frank Lamm

+
Der Kameramann Frank Lamm - hier bei der Verleihung des Bayerischen Filmpreises im Januar - ist am Mittwoch mit den Grimme-Preis ausgezeichnet worden.

Korbach/Marl. Die Erfolge für den Korbacher Kameramann Frank Lamm reißen nicht ab. Am Mittwoch erhielt er zusammen mit seinem Film-Team den Grimme-Preis.

Lamm wurde für den ersten Teil (Die Täter – Heute ist nicht alle Tage) der Trilogie „NSU-Komplex – Mitten in Deutschland“ ausgezeichnet.

Lamm erhielt den renommierten Preis zusammen mit seinen Kollegen Thomas Wendrich (Buch), Christian Schwochow (Regie), Anna Maria Mühe, Albrecht Schuch und Sebastian Urzendowsky (alle Darstellung). 

Der Korbacher hatte in diesem Jahr zuvor schon zwei weitere begehrte Auszeichnungen entgegennehmen dürfen. Für die Bildgestaltung in dem biografischen Filmdrama „Paula“ erhielt er den bayerischen Filmpreis. Anschließend war die Freude groß, als er auch noch den deutschen Fernsehpreis in der Kategorie „Beste Kamera“ bekam. 

Die Auszeichnung erhielt er ebenfalls für seine Arbeit am Set von „Mitten in Deutschland: NSU – Die Täter“. „Ich stand schon zweimal kurz davor, jetzt hat es endlich geklappt. 

Ich bin erleichtert“, sagte Lamm am Donnerstag gegenüber unserer Zeitung. „Der Preis ist zugleich eine große Motivation für meine weitere Arbeit.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.