Grünen-Fraktionschef Koswig gibt überraschend sein Mandat auf

Dr. Peter Koswig

Korbach. Paukenschlag zum Jahreswechsel: Der Grünen-Stadtverordnete Dr. Peter Koswig hat seinen Rücktritt erklärt. Der Fraktionschef gab persönliche Gründe für seine Entscheidung an.

Mit einer Überraschung warten die Korbacher Bündnisgrünen zum Jahreswechsel auf: Dr. Peter Koswig, seit etwa zwei Jahren Vorsitzender der Fraktion in der Stadtverordnetenversammlung, legt sein Mandat nieder. Ende des Jahres scheidet der Korbacher Mediziner, der seit der Kommunalwahl 2011 der Grünen-Fraktion angehört, aus dem Stadtparlament aus.

„Ich gebe das Mandat aus persönlichen Gründen auf. Für die Grünen werde ich mich weiter engagieren“, erklärte Koswig am Dienstag in einer Pressemitteilung der Grünen-Fraktion.

„Etwas unbefriedigend“

Koswig habe sein Stadtverordneten-Dasein als „etwas unbefriedigend empfunden“, erklärte dazu der stellvertretende Fraktionschef Daniel May. Frustriert habe Koswig zum Beispiel, dass von der Verwaltung vom Stadtparlament gefasste Beschlüsse und im Haushalt angesetzte Vorhaben nicht umgesetzt worden seien. Als Beispiele nannte er etwa Radwege, Naturschutz-Flächen und die Photovoltaik-Anlage auf der Pergola des Hanseplatzes.

Peter Mangold

May lobte Koswigs Engagement: „Er hat in seinen knapp vier Jahren als Stadtverordneter sehr Vieles angestoßen. Er hat zahlreiche Initiativen auf den Weg gebracht.“ Beispielsweise stamme die Inititative zur Fairtrade-Stadt Korbach aus seiner Feder. Auch habe Koswig immer die Belange des Naturschutzes auf die Tagesordnung gebracht und das Handeln der Verwaltung kritisch hinterfragt.

Für Koswig rückt das Grünen-Vorstandsmitglied Peter Mangold in die Stadtverordnetenversammlung nach. Der Korbacher Bauingenieur gehörte bereits einer Wahlperiode dem Waldeck-Frankenberger Kreistag an.

Über den Fraktionsvorsitz werde man in einer Sondersitzung am 5. Januar entscheiden, kündigte May an. (aha)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.