Wohl mehrere zehntausend Euro Schaden

In Herkules-Markt gezündelt: Polizei nimmt in Korbach obdachlosen Mann fest

Korbach. Die Polizei hat am Donnerstag einen mutmaßlichen Brandstifter in einem Korbacher Supermarkt festgenommen. Er hatte in einem Herkules-Markt Bügelbretter in Brand gesetzt. 

Aktualisiert: 15. Juni, 14.24 Uhr - Die Brandmeldeanlage des Geschäftes löste um 18.42 Uhr Alarm bei der Leitstelle aus. Die angerückte Feuerwehr unter Leitung von Gruppenführer Stefan Casper, die mit einem Großaufgebot im Einsatz war, löschte das Feuer, nachdem Mitarbeiter des Marktes den Brand mit Feuerlöschern in Schach gehalten hatten. 

Nach ersten Erkenntnissen ist ein Kunde des Marktes für das Feuer verantwortlich. Nach Angaben der Polizei handelt es sich dabei um einen 57-jährigen Mann, der keinen festen Wohnsitz hat. Offenbar hatte er Bügelbretter in Brand gesetzt. Angestellte hatten ihn dabei beobachtet, wie er in einem Regal Feuer legte. Weitere Besucher hatten den Verdächtigen bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. Er wurde festgenommen und blieb über Nacht in Polizeigewahrsam. Nach Angaben vom Nachmittag ist er dringend tatverdächtig. Warum der Mann das Feuer legte, ist bislang unklar, allerdings war er laut Polizei zum Tatzeitpunkt deutlich alkoholisiert.

Der Gesamtschaden an Waren und im Markt beläuft sich auf einen mittleren fünfstelligen Betrag. Der Marktleiter musste sich wegen einer leichten Rauchvergiftung ambulant im Krankenhaus behandeln lassen. 

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft in Kassel wurde der Tatverdächtige am Freitagmittag dem Haftrichter beim Amtsgericht in Korbach vorgeführt, der einen Untersuchungshaftbefehl erließ. Der Mann wurde daraufhin in eine Justizvollzugsanstalt verbracht.

Der Einkaufsmarkt wurde aufgrund des Brandes am Donnerstag vorzeitig geschlossen, hat am Freitag aber wieder wie gewohnt geöffnet.

(mit 112-magazin.de)

Hier liegt der Herkules-Markt in Korbach

Rubriklistenbild: © Carsten Rehder/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.