Chance für Waldeck-Frankenberg

Hessentag 2018: Korbach stellt Motto und Logo vor

+
Mit dem neuen Hessentagslogo vor dem Korbacher Rathaus: (von links) Staatsminister Axel Wintermayer, Goldmarie Lisa-Marie Fritzsche, Bürgermeister Klaus Friedrich und Hansekaufmann Lukas Goos. 

Korbach. „Sympathisch, bunt, goldrichtig": So lautet das Motto des Hessentags in Korbach. Das zehntägige Fest findet vom 25. Mai bis 3. Juni 2018 statt.

Das Hessentagspaar Lisa-Marie Fritzsche und Lukas Goos, Staatsminister Axel Wintermayer und Bürgermeister Klaus Friedrich haben das neue Logo vorgestellt - 400 Tage vor dem Landesfest. Bunte Farben, die Korbacher Skyline mit Rathaus, Nikolai- und Kilianskirche, dazu der Schriftzug „Hessentag Korbach“: Damit wirbt die Kreisstadt ab sofort für das zehntägige Fest. Entworfen hat das Logo die Göttinger Werbeagentur Domino.

„Das Logo ist sympathisch, bunt, goldrichtig. So wie unsere Stadt, so wie unser Hessentag“, freute sich Bürgermeister Friedrich.

„Mit seinem bunten Erscheinungsbild steht es für eine neue Sicht auf Altbewährtes und verbindet Tradition und Zukunft“, sagte Staatsminister Wintermeyer. Es vermittele zudem die Alleinstellungsmerkmale Korbachs als einzige Hansestadt in Hessen und eine der größten Goldlagerstätten in Deutschland.

Korbach war schon 1997 Gastgeber

1997 war Korbach erstmals Gastgeber des Landesfestes, rund 700.000 Besucher kamen damals in die Stadt. „Es war goldrichtig, den Hessentag wieder nach Korbach zu vergeben“, sagte Wintermeyer. Entscheidend dabei sei gewesen, dass die ganze Region Waldeck-Frankenberg mit in das Fest einbezogen werde. Für den Landkreis und die Stadt Korbach sei der Hessentag eine Chance, landesweit für sich zu werben.

Das Landesfest sei aber auch ein „hochspannendes Infrastrukturprojekt“, so Friedrich. Der Hessentag ermögliche Investitionen, die es ohne ihn nicht so früh oder gar nicht gegeben hätte, erklärte der Bürgermeister.

„Heute ist auch der offizielle Startschuss, um in die intensive Phase der Vorbereitungen auf den Hessentag einzusteigen“, sagte Friedrich. Für Lisa-Marie Fritzsche und Lukas Goos steht der erste große Termin in Amt und Würden demnächst bevor: der diesjährige Hessentag in Rüsselsheim vom 9. bis 18. Juni.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.