Schlüssel aus Hotel entwendet

In Korbach gestohlenes Auto ausgebrannt im Wald entdeckt

Im Vordergrund ist scharf im Foto ein Blaulicht zu sehen, im Hintergrund mit dem Rücken zur Kamera ein Polizist in Uniform.
+
Die Polizei bittet nach der Entdeckung eines ausgebrannten Autos um Hinweise.

Ein in Korbach gestohlenes Auto ist ausgebrannt in einem Waldstück entdeckt worden. Die Polizei bittet um Hinweise.

Korbach – Aus einem Korbacher Hotel in der Stechbahn haben unbekannte Täter vergangene Woche in der Nacht zum Donnerstag unter anderem mehrere Hotelzimmerschlüssel, mehrere Autoschlüssel und einen Fernseher gestohlen. Bei den Autoschlüsseln handelte es sich um Ersatzschlüssel zweier Firmenwagen des Hotels.

Nach Verlassen des Gebäudes scheinen sich die Täter unmittelbar auf die Suche nach den Wagen gemacht zu haben, da eines der beiden Autos am Donnerstag in den frühen Morgenstunden aus der Schulstraße entwendet wurde. Es ist möglich, dass die Täter hierbei den zuvor gestohlenen Fernseher bei sich hatten.

Nach Hinweisen eines Zeugen wurde am Donnerstagmittag in einem Waldstück an den Eidinghäuser Teichen ein ausgebranntes Fahrzeugwrack entdeckt. Die Ermittlungen ergaben, dass es sich dabei um das in der Nacht gestohlene Firmenfahrzeug handelte. Die Polizei geht davon aus, dass die Täter das Auto in den Wald gefahren und hier angesteckt haben. Der Wagen brannte vollkommen aus. Weder bei der Rettungsleitstelle Waldeck-Frankenberg noch bei der Polizei Korbach gingen Meldungen über einen Brand ein. Der Sachschaden beträgt 13.500 Euro.

Hinweise, die zur Aufklärung beitragen können, erbittet die Kriminalpolizei Korbach, erriechbar unter Telefon 05631/9710.  (red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.