Käfer-Lotterie: Hauptgewinn knallrot und Baujahr 1975

+
Mit dem 34 PS starken und knallroten VW Käfer: (von links) Sparkassen-Vorstandsvorsitzender Michael Bott, Lebenshilfe-Vorstandsvorsitzender Dr. Wolfgang Werner, Druckerei-Chef Friedrich-Wilhelm Sprenger und Lebenshilfe-Sprecher Peter Hecker präsentierten den Hauptgewinn.

Korbach. Zum fünften Mal verlost die Lebenshilfe Waldeck-Frankenberg einen Oldtimer für den guten Zweck. Der Hauptgewinn, ein 40 Jahre alter VW Käfer, wurde jetzt präsentiert.

Der Hauptgewinn der Käfer-Lotterie 2015 des Lebenshilfe-Werks Waldeck-Frankenberg hat ganz bewusst eine knallrote Lackierung und 40 Jahre auf dem Buckel. 1975 gebaut, ist der 34 PS starke, per Luft gekühlte und mit schwarzen Ledersitzen ausgestattete VW Käfer damit genauso alt wie das heimische Lebenshilfe-Werk. Das feiert bekanntlich in diesem Jahr seinen 40. Geburtstag.

Der Hauptgewinn befindet sich in einem Top-Zustand, betonte am Donnerstag bei der Präsentation Peter Hecker, Beauftragter für Fundraising und Öffentlichkeitsarbeit der Lebenshilfe. Auch die rote Lackierung des Fahrzeuges kommt nicht von ungefähr. Denn für die Käfer-Lotterie 2015 hat sich das Lebenshilfe-Werk erstmals mit der Sparkasse Waldeck-Frankenberg „einen starken Partner mit ins Boot geholt“, wie Vorstandsvorsitzender Dr. Wolfgang Werner betonte. Die Sparkasse habe mit einem großzügigen Betrag die Anschaffung des Wagens unterstützt.

Für behinderte Menschen 

Schon zum fünften Mal verlost das Lebenshilfe-Werk Waldeck-Frankenberg einen Oldtimer für den guten Zweck, bislang waren es ein Mercedes und vier VW Käfer. Der Erlös der Lotterie kommt auch in diesem Jahr wieder Menschen mit Behinderungen in der Region zugute - und zwar über die Stiftung der Lebenshilfe. Insgesamt werden 13.333 Lose zum Preis von jeweils drei Euro ausgegeben. Im vergangenen Jahr wurden rund 7500 Lose für das elegante weiße Käfer-Cabrio an die Frau beziehungsweise an den Mann gebracht. Mitorganisator Hecker hofft, dass 2015 erstmals die Grenze von 10.000 verkauften Losen geknackt werden kann.

Der erste Losverkauf und damit der Start der Käfer-Lotterie geht am Samstag auf der Messe Technorama in Kassel über die Bühne. Dort werden die Handballerinnen der Bad Wildunger Vipers die Lose anbieten und die Aktion unterstützen. Ab Samstag sind die Lose auch im Internet zu bestellen. In den nächsten Tagen werden sie dann auch in den Vorverkaufsstellen erhältlich sein, kündigte Hecker an.

Wann der Gewinner der Käfer-Lotterie ermittelt wird, lesen Sie in der gedruckten Freitagsausgabe der HNA Waldeckische Allgemeine.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.