1. Startseite
  2. Lokales
  3. Frankenberg / Waldeck
  4. Korbach

Der Kirchenkreis Twiste-Eisenberg bietet am 12. Juni Touren für Radfahrer an

Erstellt:

Kommentare

Der Kirchenkreis Twiste-Eisenberg lädt Radfahrer am 12. Juni zur Kirch-Tour ein. Verschiedene Strecken werden dabei von den Gemeinden angeboten.
Menschen in Bewegung bringen: Dazu bietet die Kirch-Tour des Kirchenkreises eine gute Gelegenheit. © Stadt Korbach

Den Kirchenkreis Twiste-Eisenberg und dessen Gemeinden auf dem Fahrrad erkunden – dazu haben alle passionierten Zweirad-Fans am Sonntag, 12. Juni, von 10 bis 17 Uhr die Möglichkeit. An diesem Tag lädt der Kirchenkreis Twiste-Eisenberg zur Kirch-Tour ein und bietet verschiedene Strecken rund um die Kirchtürme.

Korbach – Die Idee zu der Kirch-Tour hatte der Goddelsheimer Pfarrer Klaus Nobiling bereits im Herbst vergangenen Jahres. „Fahrradfahren ist in den letzten Jahren immer attraktiver geworden. Es verbindet die Menschen, bringt sie in Bewegung. „Wir haben hier eine wunderbare Natur, idyllisch gelegene kleine Kirchen und in den Kirchenvorständen Menschen, die sich bestens auskennen“, sagt Nobiling. „Warum also nicht mal Routen ausarbeiten, die zu unseren Kirchen führen und den Kirchenkreis stärker ins Bewusstsein rücken?“, fragte er sich und ergriff die Initiative, motivierte neben der eigenen, auch andere Gemeinden, sich an dieser Idee zu beteiligen.

Seit Anfang des Jahres wird nun in den einzelnen Kooperationsräumen des Kirchenkreises getüftelt, welche Wegstrecken die besten sind, welche Kirchen am 12. Juni geöffnet werden können? Herausgekommen ist ein abwechslungsreiches Programm, mit vielfältigen Verpflegungsstationen und offenen Türen in den Gotteshäusern.

Kirch-Tour: Strecken sind unterschiedlich lang

Berndorf beispielsweise lädt an diesem Tag zu einem Aktionstag und zum Gemeindefest ein. Attraktive Radtouren gibt es ebenfalls im Upland, in Korbach, rund um Bad Arolsen, in Lichtenfels und um den Eisenberg. Die Rund-Touren sind von ganz unterschiedlicher Länge und bestens geeignet für alle Altersgruppen, für ambitionierte Fahrerinnen und Fahrer, aber ebenso für den eher gemütlichen Sonntagsausflügler. So gibt es beispielsweise eine Strecke von der Korbacher Nikolaikirche nach Lengefeld und Lelbach und wieder zurück mit moderaten 14 Kilometern. Wer es sportlicher mag und genug Puste hat, ist unter anderem auf der gut 66 Kilometer langen „Großen Lichtenfelser-Eisenberg-Tour“ bestens unterwegs und kann am Wegesrand insgesamt elf Kirchen abklappern.

Die meisten Gemeinden bieten sogar mehrere Strecken an, sodass garantiert für jedes sportliche Level das Passende dabei ist.
Sämtliche Strecken sind per Komoot-Links auf der Webseite des Kirchenkreises www.twiste-eisenberg.de abrufbar. Dort hinterlegt sind alle Verpflegungsstationen, die geöffneten Kirchen und die einzelnen Programmpunkte. Natürlich gibt es auch vielerorts Gottesdienste zum Start der Kirch-Tour. andere Gemeinden bieten Andachten am Tour-Ende. Die Touren in den einzelnen Kooperationsräumen werden zudem in lockerer Reihenfolge in den nächsten Tagen in der WLZ vorgestellt.

Kirch-Tour: Blick über eigenen Kirchturm hinaus wagen

Bei der Kirch-Tour mit von der Partie wird auch der neue Propst des Sprengels Marburg, Dr. Volker Mantey, sein. Er gestaltet am 12. Juni um 10 Uhr den Gottesdienst in Goddelsheim, bevor er selbst auf das Rad steigt, um den Kirchenkreis Twiste-Eisenberg zu erkunden. Alle Fahrradbegeisterten sind am Sonntag, 12. Juni, herzlich eingeladen, sich ebenfalls auf den Weg zu machen. Gestartet werden kann ab 10 Uhr, je nach Gusto in größeren Gruppen, allein, oder mit der Familie. „Wir wollen dazu ermuntern, den Blick über den eigenen Kirchturm hinaus zu wagen und vielleicht einfach mal die Nachbargemeinde kennenzulernen“, freut sich auch Dekanin Eva Brinke-Kriebel auf diesen Tag. „Für uns alle ist das eine gute Gelegenheit, die Schönheit und die Vielfalt unseres Kirchenkreises Twiste-Eisenberg zu erkunden“, betont sie. (red)

Auch interessant

Kommentare